zur Übersicht

MEET UP! Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen: Ausschreibung 2016 läuft bis 15. März

Der Maidan-Platz in Kiiv (Ukraine). Bildquelle: skyler-110 / pixabay.com

Die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ) fördert 2016 mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes und der Robert-Bosch-Stiftung wieder deutsch-ukrainische Jugendbegegnungen. Anträge auf Förderung sind bis spätestens 15. März 2016 bei der Stiftung EVZ einzureichen. Die Projekte müssen bis zum 31. Dezember 2016 abgeschlossen sein.

Ziel des Programms ist es, die Beziehungen zur Ukraine zu intensivieren und das Engagement junger Menschen aus Deutschland und aus der Ukraine für demokratische Grundwerte und Völkerverständigung zu stärken. Es werden bestehende deutsch-ukrainische Jugendpartnerschaften und neue Initiativen gefördert. Eine Einbindung von russischen Teilnehmenden ist möglich.

Informationen zur Ausschreibung und die Antragsformulare auf der Website der Stiftung EVZ ...www.stiftung-evz.de/handlungsfelder/handeln-fuer-menschenrechte/meet-up.html

Fragen zum Programm beantwortet Evelyn Scheer, Programmleiterin „Meet up! Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen“: scheer(at)stiftung-evz.de, Fon: 030 259297-65.

Quelle: Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft"

Redaktion: DIJA

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter