zur Übersicht

Mehr finanzielle Mittel für deutsch-französischen Jugendaustausch im Sport ab 2019

Bild: ©Tatjana Balzer / fotolia.com

Nach Beschluss des Bundestags und der französischen Regierung stehen dem Deutsch-französischen Jugendwerk (DFJW) zusätzliche vier Millionen Euro zur Verfügung.

Als Zentralstelle für das DFJW unterstützt die Deutsche Sportjugend Sportvereine und -verbände bei der Durchführung von deutsch-französischen Jugendaustauschen pädagogisch und finanziell. Der Nachtragshaushalt des DFJW hat auch für den Bereich Sport positive Konsequenzen und dadurch können zusätzliche finanzielle Mittel bereitgestellt werden.

Gefördert werden je nach Art der Maßnahme Fahrt-, Aufenthalts-, Programm- und Sprachförderungskosten eines Austausches. Darüber hinaus stehen eine große Vielfalt weiterer Fördermöglichkeiten, wie z.B. vorbereitende Sprachkurse, Stipendien für Individualaustausche oder Sprachkurse für Jugendleiter/-innen zur Verfügung.

Vereine und Verbände, die noch in diesem oder ab dem nächsten Jahr einen Jugendaustausch planen, finden auf der Internetseite der Deutschen Sportjugend weitere Informationen und können sich gerne per Mail (staskiewicz@dsj.de) oder telefonisch 069 6700 – 340 an das deutsch-französische Team der Deutschen Sportjugend wenden.

Die vollständige Nachricht finden Sie auf der Internetseite der Deutschen Sportjugend.

Quelle: Deutsche Sportjugend (dsj)

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter