zur Übersicht

Methoden-Set zur Wirkungsbeobachtung von Entwicklungsprojekten vorgestellt

Das Projekt „NGO Impact on Development, Empowerment and Actions (NGO-IDEAs)“ hat am 27. Oktober 2011 im Rahmen des internationalen Symposiums „No Development without Self-Effectiveness“ neue Instrumente der Wirkungsbeobachtung von Entwicklungsprojekten vorgestellt. Das Projekt wird von einem Verbund deutscher Nichtregierungsorganisationen unter Beteiligung von VENRO getragen. Es wurde durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert, um Instrumente des partizipativen Projektmonitorings zu entwickeln und in der Praxis zu erproben.

Die entwickelten Instrumente machen deutlich, dass die Beteiligung der Zielgruppen nicht nur bei der Projektplanung und Umsetzung, sondern auch bei der Bewertung der erzielten Ergebnisse unumgänglich ist. Das Projekt NGO-IDEAs hat zahlreiche Praxisbeispiele dokumentiert, um zu zeigen, dass die aktive Beteiligung der Zielgruppen am Wirkungsmonitoring zu nachhaltigen positiven Wirkungen eines Entwicklungsvorhabens beitragen. Insgesamt haben mehr als 30 Süd-Partner das Methodenset, das in einer NGO-IDEAs Impact Toolbox zusammengefasst wurde, erfolgreich erprobt.

(Quelle: AKLHÜ, VENRO)

Die NGO-IDEAs Impact Toolbox (in Englisch, pdf, 2,26 MB) zum Herunterladen hier ...

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter