zur Übersicht

MobiPro-EU: Ab 2015 Konzentration auf die Anwerbung von Auszubildenden

Logo "Job of my life-Programm: Make it in Germany", Quelle: ZAV

Das Interesse junger Menschen aus der Europäischen Union an einer betrieblichen Berufsausbildung in Deutschland ist weiterhin sehr groß. Daher hat sich die Regierungskoalition darauf verständigt, im Rahmen der Beratungen zum Bundeshaushalt die Haushaltsmittel für 2014 nochmals aufzustocken, so dass damit – vorbehaltlich der endgültigen Beschlussfassung durch den Deutschen Bundestag – alle jungen Europäerinnen und Europäer, die vor dem 8. April 2014 einen Antrag auf Förderung im Rahmen von MobiPro-EU für dieses Jahr bei der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit gestellt haben, gefördert werden können. Dies betrifft sowohl die Anträge von Fachkräften als auch die von Ausbildungsinteressierten. Später eingegangene Anträge für eine betriebliche Berufsausbildung ab Herbst 2014 können auch aufgrund der Ausbildungsvorbereitenden Maßnahmen (in der Regel vier Monate vorbereitender Sprachkurs im Herkunftsland, drei Monate vorbereitendes Praktikum in Deutschland) nicht mehr berücksichtigt werden.

Dies bedeutet:

  1. Alle Anträge, die bis zum 8. April 2014 bei der ZAV eingegangen sind, können bewilligt werden. Mit der Bewilligung des ersten Förderantrags, in der Regel des Deutschkurses im Herkunftsland, ist die finanzielle Unterstützung über MobiPro-EU für die gesamte Praktikums- und Ausbildungszeit sowie für die Begleitung und die Deutschkurse der Fachkräfte gesichert. Voraussetzung ist die Zusage der Förderung bzw. der positive Bescheid der ZAV.
  2. Ab 2015 wird sich das Sonderprogramm MobiPro-EU auf die Förderung von ausbildungsinteressierten jungen Menschen aus der Europäischen Union konzentrieren. Fachkräfte werden ab dem nächsten Jahr nicht mehr gefördert.
  3. Die überarbeitete Förderrichtlinie wird voraussichtlich im Sommer 2014 veröffentlicht.


Umfangreiche Informationen zu Leistungen und Bewerbungen (für eine Ausbildung ab 2015) unter www.thejobofmylife.de/de/foerderprogramm/fuer-auszubildende.html.


Quelle: ZAV

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter