zur Übersicht

Neuer ILO-Bericht verzeichnet schwachen Aufschwung am Arbeitsmarkt für junge Erwachsene

Die Internationale Arbeitsorganisation hat die "Global Employment Trends for Youth 2017" vorgelegt. Laut ILO-Bericht konnten seit Beginn der Finanzkrise 2009 und heute wichtige Verbesserungen bei der Jugendarbeitslosigkeit erreicht werden, dennoch wird die Quote der Jugendarbeitslosigkeit Schätzungen zufolge wieder steigen.

Weiterhin gehen Wirtschaftswachstum und Jugendbeschäftigung nicht Hand in Hand und junge Erwachsene waren in den vergangenen zehn Jahren auf dem Arbeitsmarkt stark benachteiligt.
Insbesondere wird die Vulnerabilität von jungen Frauen auf dem Arbeitsmarkt hervorgehoben.

Der Bericht unterstreicht die Notwendigkeit von politischen Antworten auf eine sich wandelnde Arbeitswelt, um jungen Frauen und Männern die Möglichkeit zu geben, vom technologischen Wandel zu profitieren.

Weitere Ergebnisse sowie den gesamten Bericht "Global Employment Trends for Youth 2017" finden Sie unter: www.ilo.org/berlin/presseinformationen/WCMS_600667/lang--de/index.htm

Quelle: ILO

Redaktion: DIJA

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter