zur Übersicht

Neues internationales Webportal für Bonn

Das neue englischsprachige Internetportal der Stadt Bonn richtet sich an internationale Zielgruppen. Institutionen, die Bonn als ihren künftigen Sitz in Erwägung ziehen, oder Veranstalter internationaler Konferenzen finden hier ebenso wichtige Informationen und Anlaufstellen wie künftige Neu-Bonnerinnen und -Bonner, bereits in Bonn ansässige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von UN-Organisationen, von internationalen Nichtregierungsorganisationen, den Medien und der Wissenschaftseinrichtungen.

Mit der neuen Seite www.bonn-international.org setzt die Stadt Bonn die stetige Entwicklung des internationalen Standorts und den daraus resultierenden neuen Informations- und Unterstützungsbedarf in ein neues Serviceportal um. Als Dach für bestehende und neue Inhalte dient es als erste Anlaufstelle für alle Fragen rund um Bonn.

Die internationale Community in Bonn war in die Konzeption und Ausarbeitung dieses neuen Web-Angebots von Anfang an sehr eng eingebunden und äußerte konkrete Informationswünsche - von der Anmeldung in Bonn über Führerschein-Umschreibung bis hin zu Alltagsfragen wie Mülltrennung oder Schulferienterminen. Sogar nach Möglichkeiten, das Radfahren zu erlernen, wurde explizit gefragt, denn nicht überall auf der Welt machen schon Grundschüler den Fahrradführerschein.

"www.bonn-international.org ist ein Dach, unter dem sich alles an Angeboten und Services wiederfinden soll, was internationale Organisationen, Einrichtungen und Unternehmen und ihre ebenso internationalen Beschäftigten interessiert. Denn sie alle sind in Bonn vor allem eines: Willkommen", sagte Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zum Start des neuen Webportals.

Auf www.bonn-international.org werden außer diesen Servicebereichen ständig aktuell Pressemitteilungen und Termine eingestellt, vom UN-Tag bis hin zur internationalen Wandergruppe Bonn International Hikers. Sie veröffentlicht wichtige Kontaktadressen und Anlaufstellen und liefert Tipps für das Leben in Bonn und den Umzug nach Bonn. In den nächsten Wochen wird auch die Möglichkeit einer mobilen Websitenutzung geschaffen. Zu guter Letzt soll das Webportal künftig als Netzwerkplattform auch Menschen und offene Positionen in Bonn zusammenbringen. Denn mit den UNO-Beschäftigten oder Angestellten von Nichtregierungsorganisationen (NGO) ziehen oft auch Partner nach Bonn, die manchmal Qualifikationen mitbringen, die irgendwo in Bonn höchst gefragt sind.

Damit begegnet das neue Portal in mehrfacher Hinsicht akutem Bedarf in Bonn. Weil die Bundesstadt als internationaler Standort weiter wachsen wird, ist damit auch ein gutes Fundament gelegt für weitere künftige Services, die den mit dem Wachstum verbundenen Anforderungen gerecht werden. Unter Bonn-International.org finden sich all diese Services zusammen - zur Unterstützung von Organisationen und Konferenzen ebenso wie für internationale Lebensqualität in Bonn.

www.bonn-international.org

Quelle: Stadt Bonn

Redaktion: Christian Herrmann

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter