zur Übersicht

OECD Employment Outlook 2012

In der 30. Ausgabe des Employment Outlook werden die jüngsten Arbeitsmarkttrends und die kurzfristigen Aussichten in den OECD-Ländern untersucht. Der Bericht stellt fest, dass die Erholung von der jüngsten Wirtschafts- und Finanzkrise langsam und uneinheitlich verläuft. So unterschiedlich die Lage in den Ländern ist, eines ist allen gemein: Die Krise macht es vor allem jungen und schlecht ausgebildeten Menschen schwer, eine Arbeit zu finden. Zudem hat die Jugendarbeitslosigkeit in einigen Ländern ein gefährlich hohes Niveau erreicht – in Griechenland und Spanien über 50% (in Deutschland hingegen nur 8%). 

Quelle: http://www.oecd.org/document/31/0,3746,de_34968570_34968855_40930463_1_1_1_1,00.html

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter