zur Übersicht

Österreich: Studie des Instituts für Jugendkulturforschung untersucht das Thema Freiwilligenarbeit und Jugend

Erhöhte Anforderungen in Schule und Ausbildung und damit einhergehende Zeitknappheit führen dazu, dass die Jugendlichen immer weniger bereit sind, sich ehrenamtlich zu engagieren. Die Shell-Jugendstudie hatte für Deutschland bereits rückläufige Zahlen von Gymnasiast(inn)en und Studierenden, die sich ehrenamtlich engagieren, aufgezeigt.

Aus diesem Grund hat sich das Institut für Jugendkulturforschung in Österreich im Rahmen einer Mehrthemenumfrage diese Situation unter 300 16- bis 24-jährigen bildungs­nahen Jugendlichen und jungen Erwachsenen näher angeschaut und dabei vor allem den Bereich Freiwilligenarbeit in (Ehrenamts-)Organi­sationen und Vereinen genauer untersucht. Ergänzt wurde die Umfrage durch qualitative Grundlagen­forschung des vom Institut für Jugendkulturforschung 2016 ins Leben gerufenen generationlab.

Einige Schlüsselergebnisse und mehr Informationen zu der Untersuchung erhalten Sie auf der Internetseite des Instituts für Jugendkulturforschung Österreich.

Quelle: Institut für Jugendkulturforschung Österreich

Redaktion: DIJA

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter