zur Übersicht

Polen-Analysen Nr. 229 mit Schwerpunkt 'Die jungen Polen und die offene Gesellschaft'

Nr. 229 der Polen-Analysen (Erscheinungsdatum 15. Januar 2019) befasst sich mit der jungen Generation Polens und ihrer Einstellung zu Werten, die für eine offene Gesellschaft stehen. Der Autor der Analyse, Filip Pazderski, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter im Programmbereich Demokratie und Zivilgesellschaft des Instituts für Öffentliche Angelegenheiten (Program Demokracji i Społeczeństwa Obywatelskiego, Instytut Spraw Publicznych – ISP) in Warschau. Betrachtet wird die Sicht der jungen Leute insbesondere auf zwei Bereiche: kulturelle Vielfalt und liberale Demokratie.

Die Befragung ergab, dass junge Polinnen und Polen weniger die kulturelle Vielfalt als mehr die kulturelle Homogenität unterstützen. Auch sind sie eher bereit, "Werte, die mit kultureller Vielfalt verbunden sind, zugunsten der Verbesserung ihrer Lebensqualität zu ersetzen".

Bezüglich der Einstellungen zur liberalen Demokratie zeigte die Befragung, dass junge Leute in Polen am wenigsten verschiedene Aspekte einer funktionierenden Demokratie unterstützen.

Mit Blick auf die Zukunft erachtet es der Autor als unbedingt notwendig, Angebote der politischen Bildung zu verstärken.

Die ausführliche Analyse sowie ergänzende Tabellen und Grafiken zur Umfrage sind in der pdf-Ausgabe (980 kb) der Polen-Analysen Nr. 229 zu finden.

Hintergrund

Die Befragung erfolgte im Rahmen des Projektes »Voices on Values. How Europeans understand the open society« in Deutschland, Frankreich, Italien, Griechenland, Polen und Ungarn vom Open Society European Policy Institute (OSEPI).

Die Polen-Analysen werden gemeinsam vom Deutschen Polen-Institut Darmstadt, der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen und der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde herausgegeben. Weitere Ausgaben der Polen-Analysen sowie weitere Länder-Analysen gibt es unter www.laender-analysen.de.

Quelle: Polen-Analysen Nr. 229 (15.01.2019)

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter