zur Übersicht

Projektausschreibung 2017 "100 Projekte für den Frieden in Europa" des DFJW: Bis 1. November bewerben

Das Gedenken zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs war und ist Anlass und Rahmen der Ausschreibung "100 Projekte für den Frieden in Europa" des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW). Die Projekte sollen zurückblicken, aber vor allem auch Ausblick geben auf die gemeinsame deutsch-französische Zukunft in Europa. Das DFJW will pro Jahr des Gedenkens (2014-2018) 20 Projekte fördern. Ziel ist es, über diesen Zeitraum von fünf Jahren insgesamt 100 Projekte zum Gedenken an 100 Jahre Erster Weltkrieg zu fördern.

Das DFJW möchte durch die Projektförderung junge Menschen, Träger der Jugend- und Bildungsarbeit sowie zivilgesellschaftliche Vereine und Verbände in Deutschland und Frankreich ermutigen, gemeinsam binationale und trinationale Projekte zu entwickeln. Dadurch sollen jungen Menschen europäische Werte und deren länderübergreifende Bedeutung nähergebracht und sie an dieser europäischen Gedenk- und Erinnerungsarbeit beteiligt werden.

Eingereicht werden können innovative und zukunftsweisende Projekte zum Beispiel zu Geschichtsaufarbeitung / Erinnerungsarbeit, zur Stärkung des europäischen Einheitsgedankens, zur deutsch-französischen Spurensuche der Familien- oder Ortsgeschichte, zum Dialog zwischen den Generationen, aber auch Multimedia-Projekte, Publikationen, Forschungsprojekte, etc.

Zwei Aspekte sollen besonders herausgestellt werden: Friedenserziehung und die Überlegung, mit welchen Instrumenten man Erinnerungsarbeit übermitteln kann.

Bewerbungsschluss: 1. November 2016

Mehr Informationen zur Ausschreibung und zum Antragsverfahren

Quelle: Deutsch-Französisches Jugendwerk

Redaktion: DIJA

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter