zur Übersicht

Qualität in der Jugendarbeit: EU-Kommission veröffentlicht Bericht

Das Wort 'Qualität' aus bunten Legosteinen gemacht. Bildquelle: h2a / pixabay.com

Unter dem Titel 'Quality Youth Work. A common framework for the further development of youth work' hat die Europäische Kommission den Bericht der Expert(inn)en-Gruppe zu Qualitätssystemen in der Jugendarbeit in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union veröffentlicht.

Der Bericht zeigt die unterschiedlichen Auslegungen von Jugendarbeit, ihre Ziele, Formen und Grenzen auf. Ein komplettes Kapitel ist dem Thema Qualität in der Jugendarbeit gewidmet. Hier werden Qualitätskonzepte, die Rolle von Indikatoren, Qualitätsinstrumente und -systeme diskutiert. Außerdem wird beispielhaft aufgezeigt, wie man Indikatoren entwickeln kann, um die Qualität seiner Jugendarbeit zu verbessern. Kapitel 6 beschreibt die Schritte, die zu tun sind, nachdem Indikatoren entwickelt wurden. Dort geht es um die Entwicklung von Qualitätsinstrumenten und Qualitätssystemen.

In den umfassenden Anhängen des Berichts werden viele Beispiele geliefert: für die Praxis von Jugendarbeit, für Indikatoren, für Qualitätsinstrumente sowie für Qualitätssysteme auf lokaler/regionaler, nationaler und europäischer Ebene. Hier wird unter anderem der Qualitätskatalog von Eurodesk genannt, der die Qualitätskriterien für die Arbeit des Eurodesk-Netzwerkes definiert. IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. und Eurodesk Deutschland haben an der Erarbeitung dieser Kriterien maßgeblich mitgewirkt.

Der Bericht (98 Seiten; 1,28 MB) steht auf Englisch auf der Website der Europäischen Kommission zum Download zur Verfügung.

Quelle: Europäische Kommission

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter