zur Übersicht

Rat für Bildung und Jugend fokussierte sich auf hochwertige Ausbildung und Jugendunternehmertum

Die zwölf Sterne der Europaflagge vor dem Hintergrund der Europakarte. Bildquelle: sunt - Fotolia

Dem Rat für Bildung, Jugend, Kultur und Sport (engl.: EYCS) gehören die für Bildung, Kultur, Jugend, Medien, Kommunikation und Sport zuständigen Minister/-innen aller EU-Mitgliedstaaten an. Der Rat ist am 20. Mai 2014, unter Vorsitz des Generalsekretärs für Bildung und religiöse Angelegenheiten, Herrn Athanasios Kyriazis, in Brüssel zusammengekommen.  

In der Sitzung über die Ausbildung nahm der Rat Schlussfolgerungen über folgende Einzelangelegenheiten an:
 
• effiziente Systeme der Lehrerausbildung
• Mehrsprachigkeit und Entwicklung von Sprachkompetenzen
• Qualitätssicherung zur Unterstützung der allgemeinen und beruflichen Bildung.
 
Ein weiteres Thema war die Stärkung der Rolle der Bildung in der Aktualisierung der Europa 2020-Strategie, als  eines bedeutenden Faktors zur wissenschaftlichen und sozialen Entwicklung der Mitgliedstaaten.
 
Schließlich, haben die Minister/-innen auf der Nachmittagssitzung einen Meinungsaustausch über Jugendangelegenheiten geführt. Der Rat hat bestimmte Schlussfolgerungen über die „Förderung des Jugendunternehmertums bzw. der gesellschaftlichen Eingliederung junger Menschen“ angenommen.

Quelle: gr2014.eu/news/press-releases/eycs-education-youth-council-focuses-high-quality-education-and-youth

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter