zur Übersicht

Rumänien: Informationskampagne für die Jugendgarantie gestartet

Die Rumänische Flagge. Bildquelle: Thommy Weiss / pixelio.de

Der rumänische Ministerpräsident Viktor Ponta hat den Startschuss für das Jugendgarantie-Programm gegeben.

Die Jugendgarantie ist ein Programm zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit. Ziel ist es, dass alle jungen Menschen unter 25 Jahren innerhalb von vier Monaten nach Abschluss ihrer Ausbildung oder nachdem sie arbeitslos geworden sind, ein qualitativ hochwertiges Angebot – eine Arbeitsstelle, einen Ausbildungsplatz, ein Praktikum oder eine Fortbildung – erhalten.

Gemeinsam mit Valdis Dombrovskis, dem für den Euro und sozialen Dialog zuständigen Vize-Kommissionspräsidenten, wurde das europäische Programm am 8. April in Rumänien auf den Weg gebracht.
Die Europäische Kommission stellt für Rumänien 470 Millionen Euro für 400 000 junge Arbeitssuchende bereit.
In Rumänien sind bereits 27 Jugendgarantiezentren eingerichtet worden, die jungen Menschen ohne Arbeit und schulische oder berufliche Ausbildung individuelle Hilfen anbieten.

In seiner Rede erinnerte Viktor Ponta auch an das Engagement Rumäniens innerhalb der Europäischen Union und bekundete seinen Willen eines Tages Teil der Eurozone zu werden.

Weitere Informationen unter: gov.ro/en/news/prime-minister-victor-ponta-attended-the-launch-of-the-information-campaign-on-the-youth-guarantee-implementation-plan

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter