zur Übersicht

Rund 300 Projekte beteiligen sich an der Aktion „dzień.de |der-tag.pl“

Fast 300 Projekte aus ganz Deutschland und Polen nehmen an der Aktion „dzień.de I der-tag.pl" teil. Das Deutsch-Polnische Jugendwerk hat Jugendliche in beiden Ländern dazu aufgerufen, vom 3. bis 17. Juni bei sich zu Hause eine Veranstaltung oder ein Projekt rund um das Nachbarland zu organisieren.

Bei „dzień.de I der-tag.pl" geht es darum, einen Einblick in Kultur und Geschichte, in Traditionen oder den ganz normalen Alltag in Polen zu bekommen. Viele Einrichtungen sind bereits im deutsch-polnischen Jugendaustausch aktiv, für andere ist „dzień.de I der-tag.pl" ein möglicher Einstieg.
„Die Aktion „dzień.de I der-tag.pl" entwickelt sich langsam zu einer Marke", berichtet DPJW-Geschäftsführer Stephan Erb. Zum dritten Mal hat das Deutsch-Polnische Jugendwerk zur Teilnahme an der Aktion „dzień.de I der-tag.pl" aufgerufen. So eine große Resonanz wie dieses Jahr gab es bislang nicht. Vor allem das gestiegene Interesse auf deutscher Seite freut die Initiatoren: In diesem Jahr haben sich erstmals rund 40 deutsche Einrichtungen und Organisationen mit ihrem Projekt angemeldet. Im vergangenen Jahr waren es nur etwa zehn gewesen.

Ob Polen-Quiz oder polnische Küche, eine Postkartenaktion in Fortsetzungen, eine Fahrradrallye oder ein Filmnachmittag - organisiert sind die zumeist öffentlichen Veranstaltungen von und mit Jugendlichen für Jugendliche. Die berühmten polnischen Pierogi nach dem Lieblingsrezept von Borussia-Fußballstar Robert Lewandowski kann man z. B. am 15. Juni im Stadtteilzentrum Berlin-Pankow kochen. Ob Kopernikus nun Deutscher oder Pole war und ob diese Frage heute überhaupt noch wichtig ist, wird am 8. Juni in der Jugendbegegnungsstätte am Tower in Oberschleißheim ergründet. Schüler aus dem nordrhein-westfälischen Nottuln und dem polnischen Chodzież wiederum wollen die sprachlichen Hürden überwinden: In einer Fortsetzungsgeschichte per selbstgestalteter Postkarten wollen sie sich gegenseitig ihre Orte vorstellen.

Doch nicht nur einzelne Vereine vor Ort engagieren sich bei der Aktion „dzień.de I der-tag.pl". Die polnischen Institute in Deutschland bieten z. B. Veranstaltungsreihen zur Landeskunde an. Etliche Hamburger Schulen haben gemeinsam mit dem Polnischen Generalkonsulat am 6. Juni einen polnischen Tag geplant.

Das Jugendwerk koordiniert die Aktion „dzień.de I der-tag.pl", unterstützt Organisatoren mit Tipps zur Umsetzung ihrer Projekte und mit kleinen Präsenten für die Teilnehmer. Wenn es sich um deutsch-polnische Jugendbegegnungen handelt, können sie gefördert werden. Alle Projekte werden auf einer eigenen Internetseite (www.dzien.dpjw.org) vorgestellt.

Quelle: Deutsch-Polnisches Jugendwerk

Redaktion: Christian Herrmann

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter