zur Übersicht

Schattenbericht zu Rassismus und Diskriminierung gegen Migranten in Europa vorgestellt

Das Europäische Netzwerk gegen Rassismus (ENAR) hat seinen Schattenbericht zu Rassismus und Diskriminierung gegen Migrant(inn)en in Europa im Europaparlament vorgestellt. Dazu wurden die Ergebnisse der Untersuchungen aus 26 Mitgliedsländern der Europäischen Union ausgewertet.

ENAR stellt in seinem Bericht fest, dass zwischen 2015 und 2016 nicht nur die Anzahl der Personen, die Schutz in der Europäischen Union suchen, erheblich zugenommen hat, sondern auch die ablehnende Haltung gegenüber Migrant(inn)en sowie die Anzahl rassistisch motivierter Übergriffe gestiegen ist. Der Bericht geht insbesondere auf die politischen Diskurse ein, die diese Anti-Haltungen und die Ausgrenzung der Menschen, die Schutz suchen, befördern.

Das Netzwerk spricht in seinem Bericht ebenfalls Empfehlungen aus, um gegen diese Politik der Ausgrenzung und Diskriminierung anzugehen.

>>> Zusammenfassung der Ergebnisse (auf Englisch, pdf, 5 Seiten)

>>> Ausführlicher Bericht (auf Englisch, pdf , 54 Seiten)

Quelle: Europäisches Netzwerk gegen Rassismus (ENAR)

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter