zur Übersicht

Schweiz: Die berufliche Situation von Hochschulabsolventinnen und -absolventen

Fünf Jahre nach dem Hochschulabschluss ist die Erwerbslosenquote gemäss Internationalem Arbeitsamt (ILO) deutlich geringer ausgeprägt als ein Jahr nach dem Abschluss: Fünf Jahre nach Abschluss waren 2,3 Prozent der Absolventinnen und Absolventen einer universitären Hochschule und 1,2 Prozent einer Fachhochschulen erwerbslos, während ein Jahr nach dem Studienende 5,8 Prozent (UH) und 3,9 Prozent (FH) der Absolventinnen und Absolventen keine Arbeit hatten. Die Erwerbslosenquote gemäss ILO der Absolventinnen und Absolventen einer Pädagogischen Hochschule (PH) bewegte sich sowohl ein als auch fünf Jahre nach dem Studienabschluss auf niedrigem Niveau (0,5%). Dies sind zentrale Ergebnisse der Hochschulabsolventenstudien des Bundesamts für Statistik (BFS), welche in Kooperation mit dem Staatssekretariat für Bildung und Forschung (SBF) und dem Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) durchgeführt werden. Befragt wurden Personen, welche 2004 bzw. 2008 einen Hochschulabschluss erworben haben.

Quelle: Bundesamt für Statistik, Die berufliche Situation von Hochschulabsolventinnen und -absolventen – Anfangsschwierigkeiten des Berufseinstieg nach fünf Jahren überwunden, 28. April 2011.

Redaktion: Kerstin Wondratschek

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter