zur Übersicht

Schweiz: Kanton Bern will Mitwirkung von Jugendlichen fördern

Mit der Publikation ihres Vierjahresberichts 2008 - 2011 legt die Kantonale Jugendkommission (KJK) eine Standortbestimmung der Kinder- und Jugendförderung im Kanton Bern vor. Nach 24 Jahren Tätigkeit schliesst sie sich mit der Kantonalen Kindesschutzkommission zur Kantonalen Kommission zum Schutz und zur Förderung von Kindern und Jugendlichen (KKJ) zusammen.

In ihrem letzten Rechenschaftsbericht spricht die Kantonale Jugendkommission wichtige Themen der kantonalen Kinder- und Jugendpolitik an und macht auf künftige Herausforderungen aufmerksam. In der aktuellen Kinder- und Jugendpolitik stehen die Bereiche Schutz, Förderung und Mitwirkung im Mittelpunkt. Deshalb hat sich die KJK für einen Zusammenschluss mit der Kantonalen Kindesschutzkommission ausgesprochen.

Die KJK benutzt ihren letzten grossen Versand an Personen und Institutionen, die im Bereich der Kinder- und Jugendpolitik tätig sind, bewusst für die Förderung der Mitwirkung der jungen Generation. Jugendbeauftragte der Gemeinden, Verantwortliche aus Trägerschaften der Kinder- und Jugendförderung und Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit erhalten mit dem Rechenschaftsbericht auch die neue Informationsbroschüre "Easy Abstimmungsbüchli" des Dachverbands Schweizer Jugendparlamente (DSJ). Im Kanton Bern leisten dabei zahlreiche Jugendparlamente einen wichtigen Beitrag zum Heranführen junger Menschen an die Politik. Die Broschüre kann unter www.easyabstimmigsbuechli.ch heruntergeladen werden. Ein weiteres Angebot des DSJ ist die Internetseite www.easyvote.ch

Der Vierjahresbericht 2008 - 2011 der Kantonalen Jugendkommission ist unter www.be.ch/medienmitteilungen erhältlich. Er kann auch unter folgender Adresse bestellt werden: Kantonale Jugendkommission, Gerechtigkeitsgasse 81, 3011 Bern, Tel. 031 633 76 36 oder kjk@jgk.be.ch

Quelle: Schweiz Magazin, 29.08.11

Redaktion: Kerstin Wondratschek

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter