zur Übersicht

Sportliche Sprachspiele – Methodensammlung für internationale Jugendbegegnungen im Sport erarbeitet

Ziel bei einem interkulturellen Jugendaustausch im Sport ist es, die zwei nationalen Gruppen zu einer binationalen Mannschaft zusammenwachsen zu lassen. Aber wie schafft man das? Wie können die Jugendlichen die natürlichen Hemmungen überwinden? Wie können sich zwei Gruppen, die nicht dieselbe Sprache sprechen, kennenlernen? Wie kann man die Gruppendynamik fördern und interkulturelles Lernen unterstützen?

Sprachanimation ist eine spielerische Methode, die das ermöglicht. Dazu hat die Deutsche Sportjugend die Broschüre „Bewegte Sprachanimation“ erarbeitet – eine Methodensammlung, die die Potenziale der Sprachanimation mit denen des Sports und der Bewegung kombiniert. Neben der internationalen Jugendarbeit eignen sich die Methoden auch in anderen Kontexten, in denen Jugendliche unterschiedlicher Herkunft und mit verschiedenen Sprachkenntnissen gemeinsam Sport treiben – beispielsweise in integrativen Sportangeboten mit jungen Flüchtlingen.

Die deutsch-französische Veröffentlichung wurde in Kooperation mit dem Comité national olympique sportif français entwickelt und durch das Deutsch-Französische Jugendwerk gefördert.

Die Broschüre kann im Publikationsshop der Deutschen Sportjugend heruntergeladen und bestellt werden.

Quelle: Deutsche Sportjugend

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter