zur Übersicht

Studie über "Europas Jugend und Religion" erschienen

Der Bericht "Europe's Young Adults and Religion" der St Mary’s University und des Institut Catholique de Paris ergründet die Religionszugehörigkeit und Religionsausübung von jungen Menschen zwischen 16 und 29 Jahren im heutigen Europa.

Das erste Kapitel befasst sich mit den Daten zur Religiosität Jugendlicher in 22 europäischen Ländern. Das zweite Kapitel geht auf die katholische Religionszugehörigkeit und -ausübung in Europa ein. Im dritten Kapitel wird die Religiosität Jugendlicher in den beiden Ländern Frankreich und Großbritannien genauer betrachtet.

Wichtige Erkenntnisse:

  • 70% der jungen Menschen in Tschechien und 60% in Spanien, den Niederlanden, Großbritannien und Belgien haben noch nie einen Gottesdienst besucht.
  • 80% der jungen Tschech(inn)en und 70% der jungen Schwed(inn)en, Dän(inn)en, Niederländer/-innen, Franzosen und Französinnen und Norweger/-innen haben noch nie gebetet.
  • 26% der jungen Menschen in Frankreich und 21% in Großbritannien identifizieren sich selbst mit dem Christentum. 7% der jungen Brit(inn)en bekennen sich zur Anglikanischen Gemeinschaft und 6% zum Islam. In Frankreich bekennen sich 2% zum Protestantismus und 10% zum Islam.
  • 2% der jungen Katholik(inn)en in Belgien, 3% in Österreich und 6% in Deutschland besuchen den Gottesdienst wöchentlich. Im Gegensatz dazu sind es in Polen 47%, in Portugal 27% und in Irland 24% der jungen Menschen, die den Gottesdienst wöchentlich besuchen.

Die Studie in englischer Sprache finden Sie auf der Webseite der St Mary’s University.

Quelle: St Mary’s University

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter