zur Übersicht

T-Kit zum interkulturellen Lernen neu aufgelegt

Die Youth Partnership von Europäischer Kommission und Europarat hat das T-Kit zum interkulturellen Lernen in 2. überarbeiteter und aktualisierter Version herausgegeben. Zielgruppe des Readers sind Trainer/-innen, die im interkulturellen Kontext arbeiten.

Das T-Kit soll dabei helfen, Schlüsse in Bezug auf die Theorie des interkulturellen Lernens und die interkulturelle Praxis im Rahmen von Jugendarbeit und Jugendtraining zu ziehen. Es umfasst unter anderem

  • verschiedene Einschätzungen des Kontexts und der Bedeutung des interkulturellen Lernens,
  • Zusammenfassungen einiger Theorien, die für das Verständnis des interkulturellen Lernens hilfreich sind, 
  • Tipps zur Entwicklung von Methoden des interkulturellen Lernens und eine Auswahl von Methoden sowie
  • ein Kapitel zum interkulturellen Lernen im Kontext von Themenfeldern wie Bürgerschaftlichem Engagement, Menschenrechtserziehung, Jugend- und Freiwilligenarbeit, Kampagnen, Medien, Sozialen Medien, Mediation oder Friedensförderung und Konfliktransformation.

Die Neuauflage des T-Kits liegt in englischer Sprache vor.

Von der 1. Auflage des T-Kits liegt eine deutsche Übersetzung vor. Diese hat JUGEND für Europa - Deutsche Agentur für das EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION herausgegeben.

Quelle: Youth Partnership

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter