zur Übersicht

Teilnahme Tunesiens an Erasmus+ für die Jahre 2017-2018 erweitert

Die EU wird Tunesien im Rahmen des Erasmus+ Programms 10 Millionen Euro Unterstützung zur Verfügung stellen, um die Zahl des Studierenden- und Fachkräfteaustausch zwischen Tunesien und Europa weiter zu erhöhen. Diese Förderung wird es in den nächsten zwei Jahren 1200 Studenten und Hochschulmitarbeitern in Europa und Tunesien ermöglichen, im Ausland zu studieren oder zu unterrichten.

Diese kommen noch zu den jährlich durchschnittlich 640 Studenten und Angestellten hinzu, die bereits durch das reguläre jährliche Erasmus+ Budget für die Southern Mediterranean Countries unterstützt werden. Dieses Budget stellt Gelder für Tunesien und weitere neun Länder der Region bereit.

Die EU wird das zusätzliche Budget ebenso dafür nutzen, die Zusammenarbeit zwischen Universitäten der EU und Tunesiens auszubauen, z.B. durch Projekte, die darauf ausgerichtet sind, Hochschuleinrichtungen zu modernisieren oder den direkten Kontakten zwischen einzelnen Personen voranzubringen. Weiterhin sollen Kooperationen zwischen tunesischen und europäischen Jugendorganisationen ausgebaut werden, in dem Aktivitäten der nonformalen Bildung unterstützt werden.

Die ausführliche Presseinformation (in Englisch) ist auf der Internetseite von Erasmus+ nachzulesen.

Quelle: Europäische Kommission / Erasmus+

Redaktion: DIJA

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter