zur Übersicht

Themen künftiger Weltbildungsberichte mitbestimmen: Bis 15. Mai 2019 Vorschläge machen

Der UNESCO-Weltbildungsbericht informiert regelmäßig über die Umsetzung der Globalen Bildungsagenda. Jeder Bericht widmet sich einem Schwerpunktthema. Für 2020 ist das inklusive Bildung, für 2021 die Rolle freier Träger in der Bildung. Für weitere Themen darüber hinaus sucht die UNESCO den Dialog mit der Öffentlichkeit und fragt, welche Schwerpunkte der Bericht künftig beleuchten soll.

Die Vorschläge sollen kurz begründet werden ( maximal 150 Wörter). Bei der Auswahl eines Themas sollen folgende Fragestellungen berücksichtigt und in die Betrachtung einbezogen werden:

  • Warum soll dieses Thema beleuchtet werden?
  • Wie kann dieses Thema dabei helfen, das Nachhaltigkeitsziel Nr. 4 'Bildung für alle – inklusive, gerechte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern' voranzutreiben?
  • Wie kann der vorgeschlagene Ansatz eine neue Perspektive auf das Thema Bildung einbringen?
  • Ist das vorgeschlagene Thema weltweit relevant?

Vorschläge können bis zum 15. Mai 2019 online in englischer Sprache eingereicht werden.

Quelle: UNESCO

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter