zur Übersicht

Toolkit für deutsch-afrikanische zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit veröffentlicht

Der Toolkit ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von in Deutschland und in Afrika tätigen zivilgeselschaftlichen Organisationen unter dem Dach von COMENGA. COMENGA ist ein Programm der Stiftung Partnerschaft mit Afrika e.V. im Rahmen der Afrika-Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). COMENGA vernetzt die Zivilgesellschaften aus Deutschland und den Ländern Afrikas in neun gesellschaftlichen Bereichen (Aktionsräumen). Partnerschaften werden gestärkt und neues gegenseitiges Engagement geschaffen.

Ziel des COMENGA-Toolkits ist es, Informationen, Grundlagen und Beispiele für die Zusammenarbeit zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen (Civil Society Organisations, CSO) aus Deutschland und des afrikanischen Kontinents zu vermitteln und die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Akteuren zu stärken. Dafür wurden Formate, Methoden und Erfahrungen zusammengestellt und aufbereitet. Außerdem soll ein modernes und realistisches Bild der jeweiligen Gesellschaft(en) auf beiden Seiten vermittelt werden. Ebenso erhalten die Nutzer/-innen Informationen über kostengünstige digitale Kommunikationskanäle und Projektentwicklungswerkzeuge.

Kernstück des Toolkits ist das sogenannte 8-Wochen-(Begegnungs)Tutorial. CSOs aus Deutschland und afrikanischen Ländern können dieses nutzen, um eine Partnerorganisation zu finden, sich kennenzulernen, Themen zu finden, an denen gearbeitet werden soll, und gemeinsame Maßnahmen zu entwickeln.

Der Toolkit steht zum Nachlesen beziehungsweise Herunterladen (pdf, etwa 9 MB, auf Englisch) auf einer von COMENGA, dem Programm der Stiftung Partnerschaft mit Afrika e.V., betreuten Website zur Verfügung.

Quelle: COMENGA

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter