zur Übersicht

Trends in Jugendpolitik und Jugendarbeit im Überblick: Broschüre "Being young in the Netherlands" erschienen

Die vom Niederländischen Jugendinstitut aktuell veröffentlichte Broschüre Being young in the Netherlands gibt einen Überblick über Zahlen und Fakten zu Kindern und Jugendlichen in den Niederlanden sowie zu den Trends und Entwicklungen in der niederländischen Jugendpolitik, bietet Informationen zu den Angeboten und Dienstleistungen der frühkindlichen Betreuung und Bildung und informiert über aktuelle Themenfelder, die in der Jugendarbeit in den Niederlanden eine Rolle spielen.

Unter anderem steht die Überarbeitung des Gesetzes von 2005 zu "youth care" an, die in 2012/2013 verabschiedet werden soll. Außerdem gibt es gesetzliche Änderungen im Bereich der Jugendbeschäftigung: Rückwirkend zum Januar 2012 tritt das Gesetz über Investitionen in die Jugend (Wet investeren in jongeren - WIJ) außer Kraft. Das 2009 verabschiedete Gesetz verpflichtete die Kommunen, Jugendlichen zwischen 18 und 27 Jahren, die Sozialhilfe beantragten, einen Job, ein Fortbildungsangebot oder eine Mischung aus beidem anzubieten. Für Jugendliche, die unter die Zuständigkeit des WIJ fielen, gilt ab sofort wieder die Gesetzgebung zur Arbeit und Beistand (Wet werk en bijstand). Zum 1. Januar 2013 tritt das Gesetz zur Arbeit nach seinen Möglichkeiten (Wet werken naar vermogen) in Kraft. Für alle Personen im erwerbsfähigen Alter gelten dann die gleichen Regeln.

(Quelle: NJI, gesehen 29.2.2012)

Die Broschüre zum Herunterladen (pdf, 1,5 MB, in Englisch) hier ...

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter