zur Übersicht

Ukraine: Jugendministerium an weiterer Kooperation mit Deutschland in den Bereichen Jugend und Sport interessiert

Platz der Unabhängigkeit in Kiew. Bildquelle: Helga Ewert / pixelio.de

Das ukrainische Ministerium für Jugend und Sport hat bei einem Treffen des stellvertretenden Ministers, Mykola Movchan, mit dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Ukraine, Herrn Dr. Christof Weil, sein fortgesetztes Interesse an der Zusammenarbeit mit Partnereinrichtungen aus Deutschland in den Bereichen Jugend und Sport geäußert. Das Treffen fand am 15. September in Kiew statt.

Im Mittelpunkt des Gesprächs stand der Austausch über den aktuellen Stand der Entwicklungen und der Reformen des Ministeriums für Jugend und Sport in den Bereichen Sport und Jugendpolitik. Der deutsche Botschafter in Kiew wurde eingeladen, am Sportkongress der Ukraine, der am 16. Oktober in Kiew stattfindet, teilzunehmen.

Beide Seiten bekannten sich zu der bisherigen erfolgreichen ukrainisch-deutschen Zusammenarbeit im Jugendbereich. Darüber hinaus betonte Movchan das Interesse des ukrainischen Jugend- und Sportministeriums an der weiteren Zusammenarbeit mit deutschen Partnern, insbesondere im Bereich der Reform des Managements im Sportbereich, beim Austausch von Erfahrungen zur Entwicklung der Freiwilligenarbeit sowie bei der Unterstützung von Jugend-NGOs.

An dem Treffen nahmen auch der Leiter des Referats für Kultur, Bildung und Minderheiten der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in der Ukraine, Dirk Lechelt, der Berater des Ministers für Jugend und Sport der Ukraine, Maxim Karp, und die Leiterin der Abteilung Internationale Zusammenarbeit und Europäische Integration des ukrainischen Jugend- und Sportministeriums, Natalia Radchuk, teil.

Quelle: Jugend- und Sportministerium der Ukraine

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter