zur Übersicht

Ukrainische Jugendliche bei Erasmus+ dabei

Am 20. März hat Dennis Abbott, der Sprecher der Europäischen Kommissarin für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend, Adroulla Vassiliou, mitgeteilt, dass Jugendliche aus der Ukraine am EU-Programm Erasmus+ teilnehmen und finanzielle Förderung zu Studienzwecken erhalten können. Es wird erwartet, dass rund 4000 Jugendliche von dieser Möglichkeit Gebrauch machen werden.

Außerdem wird geschätzt, dass rund 7000 junge Ukrainer/-innen von der Möglichkeit Gebrauch machen werden, einen Europäischen Freiwilligendienst zu absolvieren. Die Europäische Union möchte der ukrainischen Jugend die Chance bieten, an Mobilitätsmaßnahmen wie Studienaufenthalten, akademischer Zusammenarbeit oder Jugendaustausch teilzunehmen.

Quelle: Europäisches Jugendforum

Weitere Informationen zum Thema 'EU-Kommission unterstützt die Ukraine' auf der Website der Europäischen Kommission.

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter