zur Übersicht

UNICEF: 9 von 10 in Italien ankommende Kinder sind ohne Begleitung

Mädchen sitzt traurig am Boden. Bildquelle: lassedesignen - Fotolia

In einem neuerschienenen Bericht mit dem Titel „Danger Every Step of the Way“ benennt UNICEF die Zahl der unbegleiteten Kinder, die in den ersten fünf Monaten des Jahres 2016 von Nordafrika nach Italien kamen, auf 7009. Dies entspreche einer Verdopplung der Zahlen im Vergleich zum Vorjahr.
UNICEF warnt vor der zunehmenden Bedrohung von Misshandlung, Ausbeutung und Tod, denen die unbegleiteten Kinder schutzlos ausgesetzt sind.

Download UNICEF Child Alert: Danger every step of the way. A harrowing journey to Europe for refugee and
migrant children.


Zur Situation in Deutschland stellt UNICEF Deutschland in einem ebenfalls im Juni 2016 veröffentlichten Bericht fest, dass die geflüchteten Kinder und Jugendliche über immer längere Zeiträume in einem nicht kindgerechten Umfeld leben. Ihre Rechte auf Schutz, Teilhabe, gesundheitliche Versorgung und Bildung werden oft monatelang nur eingeschränkt oder gar nicht gewahrt. Gleichzeitig wächst auch innerhalb der Gruppe der Flüchtlingskinder die Ungleichbehandlung – je nach Herkunftsland und angenommener Bleibeperspektive.

Download UNICEF- Lagebericht: Zur Situation der Flüchtlingskinder in Deutschland.

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter