zur Übersicht

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft: Studie von INJUVE analysiert Situation der spanischen Jugend

Wo steht die spanische Jugend? Und wie lassen sich Vergangenheit und Gegenwart in das Verhältnis zur Zukunft setzen, um der spanischen Jugend eine Perspektive zu bieten? Unter dem Titel Un futuro sin generación perdida (wörtlich: Eine Zukunft ohne eine 'verlorene Generation') hat das spanische Jugendinstitut INJUVE eine Studie herausgebracht, die einen genaueren Blick auf die Lage der Jugendlichen in Spanien wirft. Unter anderem geht es um Themen wie die demografische Situation, Bildung, Arbeitsmarkt und Emanzipation.

Un futuro sin generación perdida. Una revisión de la situación de los jóvenes en España.
Instituto Max Weber. Director y Texto, Santiago Pérez Camarrero; Documentación y Coordinación de grupo de discusión, Elena Pérez Cañellas; Gráficos y Estadísticas, Almudena González Domínguez (2013)
ISBN: 684-13-011-0

Herunterladen der Studie (in Spanisch, pdf, 7 MB, 107 Seiten) hier ...

Online lesen hier ...

Quelle: INJUVE

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter