zur Übersicht

Vielfalt feiern: 26. September ist der Europäische Tag der Sprachen

Bilquelle: Europarat

Jedes Jahr am 26. September feiert Europa seine sprachliche Vielfalt.
Eingeführt wurde der Europäische Tag der Sprachen (ETS) im Jahr 2001 auf Initiative des Europarates.

Ziel des Europäischen Tags der Sprachen ist es, zur Wertschätzung aller Sprachen und Kulturen beizutragen, die Sprachenvielfalt in Europa zu feiern und die Mehrsprachigkeit der Bürger/-innen zu fördern. Dabei soll das reiche Erbe der über 200 europäischen Sprachen bewahrt werden.

Anlässlich dieses Tages werden am Tag selbst oder in den Wochen rund um den 26. September europaweit zahlreiche Veranstaltungen organisiert: Aktionen für und mit Kindern, Sprachkurse, Spiele, Gesprächsrunden, Konferenzen, Radioprogramme ….
Die Veranstaltungen wollen die Menschen ermutigen, eine neue Sprache zu lernen oder vorhandene Sprachkenntnisse zu verbessern in der Überzeugung, dass das Sprachenlernen nicht nur bei der Verständigung zwischen den Menschen hilft, sondern auch zur Überwindung interkultureller Barrieren beiträgt und Mehrsprachigkeit zu den zentralen Bestandteilen des kulturellen Erbes unseres Kontinents zählt.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Europäischen Kommission zum Europäischen Tag der Sprachen.

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter