zur Übersicht

Warum wird man eigentlich Au pair? Motive junger Erwachsener, in die USA zu gehen

Christine Geserick vom Österreichischen Institut für Familienforschung (ÖIF) beschäftigt sich im Rahmen ihrer Dissertation mit österreichischen und deutschen Au pairs in den USA. Soeben ist ein erster Journal-Beitrag dazu erschienen. Dieser analysiert die Motive junger Erwachsener, die ihre vertraute Umgebung verlassen, um im "Traumland USA" den oftmals anstrengenden Job einer Kinderbetreuungsperson zu übernehmen. Dazu wurden 24 Au pairs kurz vor ihrer Abreise in qualitativen Interviews befragt.

Der englischsprachige Artikel unter dem Titel ‘I Always Wanted to Go Abroad. And I Like Children’: Motivations of Young People to Become Au Pairs in the USA ist nachzulesen im Fach-Journal YOUNG, Heft 1/2012. Eine kurze Zusammenfassung steht kostenlos zur Verfügung. Der ganze Artikel ist kostenpflichtig.

(Quelle: ÖIF)

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter