zur Übersicht

Webseite „ME und EU“ informiert junge Briten über EU und Folgen des Referendums

ME and EU. Bildquelle: http://meandeurope.com/

Am 23. Juni werden die britischen Wähler/-innen vor die Entscheidung gestellt, aus der EU auszutreten oder in der EU zu bleiben. Durch das EU-Referendum sind sie angehalten, sich mit der Europäischen Union und mit der Rolle Großbritanniens in der EU auseinanderzusetzen.

Dabei ergab eine Umfrage, dass gerade junge Briten, 81% der 12- bis 24-Jährigen, nicht genug Kenntnisse über die EU und deren Einfluss auf ihr alltägliches Leben haben. Aufgrund des fehlenden historischen Wissens über die EU, ihre Gründung und ihre Errungenschaften in den vergangenen Jahrzehnten, können viele junge Menschen auch nicht erahnen, was sie im Falle eines Brexits verlieren würden.

Eine Initiative mit dem Titel “ME and EU” des Economic, Social and Research Council möchte dem entgegenwirken. Die interaktive Plattform bietet Blogs, Videos und Links und stellt leichtverständlich relevante Informationen über die EU und die zu erwartenden Folgen des Referendums zur Verfügung. Auf diesem Weg will „ME and EU“ junge Briten, deren Wahlbeteiligung traditionell eher gering ist, zur Stimmabgabe bewegen und dazu befähigen, eine fundierte Entscheidung treffen zu können.
Auf der Webseite findet man auch eine Londoner Straßenbefragung „We asked young people what they thought about Europa“.

Zur Webseite "ME and EU" gelangen Sie unter: meandeurope.com

Redaktion: DIJA

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter