zur Übersicht

'Wege zur Erinnerung' geht in die 5. Runde: Anträge für deutsch-polnische Gedenkstättenprojekte bis 15.02.19 stellen

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) bietet 2019 zum fünften Mal das Programm 'Wege zur Erinnerung' zur Förderung deutsch-polnischer und trilateraler Gedenkstättenprojekte an. Bis 15. Februar 2019 können die entsprechenden Anträge auf Fördermittel an das DPJW gestellt werden.

Das DPJW möchte erreichen, dass noch mehr deutsch-polnische bzw. trilaterale Gruppen im Rahmen ihres Jugendaustausches eine NS-Gedenkstätte in Deutschland oder Polen besuchen, das pädagogische Angebot der Gedenkstätten oder der Bildungseinrichtungen vor Ort nutzen und sich intensiv mit der Thematik des Nationalsozialismus auseinandersetzen.

Schulen sowie Jugendgruppen und -einrichtungen können Anträge stellen.

Eine Rückmeldung an die Antragsteller/-innen, ob ihr Projekt gefördert werden kann, erfolgt bis zum 31. März 2019.

Weitere Informationen zum Antragsverfahren und die Antragsformulare gibt es auf der Webseite des DPJW.

Quelle: Deutsch-Polnisches Jugendwerk

 

 

 

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter