zur Übersicht

Weimarer-Dreieck-Preis ehrt zivilgesellschaftliches Engagement im Jugendbereich: Bis 30. April 2019 bewerben

Der Weimarer-Dreieck-Preis würdigt herausragende trilaterale Aktivitäten zur Verbreitung der Ideen des Weimarer Dreiecks - die Förderung der Verständigung und Freundschaft der Nachbarländer Polen, Frankreich und Deutschland als Teil Europas -, insbesondere unter Kindern und Jugendlichen. Zu den Kriterien gehören unter anderem die Versinnbildlichung des europäischen Gedankens, Kontinuität und Nachhaltigkeit sowie die Übertragbarkeit des Ansatzes auf andere Projekte mit französischen, polnischen und deutschen Partnern.

Verliehen wird der Preis vom Weimarer Dreieck e.V. und dem Oberbürgermeister der Stadt Weimar.

Interessierte für die Ausschreibung 2019 können ihre Bewerbung über ein Online-Formular auf der Webseite des Weimarer Dreieck e.V., per Post oder in einer Kombination von Post und Online einreichen. Auf der Webseite gibt es auch weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und den einzureichenden Unterlagen.

Bewerbungsfrist: 30. April 2019.

Quelle: Weimarer Dreieck e.V.

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter