Lothar Harles und Marie-Luise Dreber
BildImage: Stephanie Bindzus | IJAB

50 Jahre IJAB - 50 Jahre internationaler Austausch und Zusammenarbeit

1967 wurde IJAB als bundeszentrale Fachorganisation für internationale Kontakte in der Jugendarbeit und Jugendpolitik gegründet. Versöhnung und Völkerverständigung aus den Erfahrungen des 2. Weltkriegs waren die Grundanliegen, aber auch Neugier, Entdeckerfreude und Offenheit für Fremdes. 50 Jahre später sieht sich die Internationale Jugendarbeit vor veränderte Herausforderungen gestellt: Wir leben in einer global vernetzten Welt, die reale und „virtuelle“ Grenzen überwindet, und beobachten wachsenden Nationalismus und zunehmende Abschottung. Diesen Tendenzen stellt IJAB eine nachhaltige europäische und internationale Perspektive entgegen, damit junge Menschen als Weltbürger/-innen und Europäer/-innen aufwachsen können. [mehr]

BildImage: Christoph Piecha

Staatssekretär Gerd Billen (BMJV) reagiert auf die Forderungen der watch your web_Days

Im Rahmen der „watch your web_Days 2015“ übergaben Jugendliche ihre Forderungsagenda zu Datenschutz und weiteren netzpolitischen Themen an Herrn Staatssekretär Gerd Billen als Vertreter des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz. Dieser hat nun auf die Forderungsagenda reagiert. [mehr]

Noch Plätze frei: Kommune goes International-Trainingsseminar

Im Rahmen der Initiative Kommune goes International lädt IJAB ein zum ersten Trainingsseminar vom 29. Juni bis 30. Juni 2015 in Hannover. Im Mittelpunkt des Seminars stehen die Themen "Grundlagen und Wirkungen Internationaler Jugendarbeit" sowie "Formate der Internationalen Jugendarbeit". Die Anmeldung ist noch möglich! [mehr]

Maria Topali
BildImage: Jörg Wild, Pressenetzwerk für Jugendthemen

Warum in den deutsch-griechischen Beziehungen viel zu tun bleibt

„Es will nicht von selbst gehen“, befand Maria Topali, Lyrikerin und Mitarbeiterin im Nationalen Zentrum für Sozialforschung in Athen (ΕΚΚΕ), in Bezug auf die deutsch-griechischen Beziehungen. Im Rahmen des „deutsch-griechischen Jugendforums“ hielt sie am 3. November in Bad Honnef eine bemerkenswerte Rede, die wir hier wiedergeben. [mehr]

Internationale Jugendbegegnung macht Spaß und wirkt
BildImage: BAG EJSA, M. Fähndrich

Europäische Perspektiven in der Jugendsozialarbeit – vom Mehrwert internationaler Maßnahmen

Die Jugendsozialarbeit ist eines der Arbeitsfelder in der Kinder- und Jugendhilfe, die den Nutzen internationaler Jugendarbeit als qualitative Bereicherung für ihre Facharbeit recht früh aufgegriffen und umgesetzt hat. Der Beitrag gibt einen Überblick über die Entwicklung und den Mehrwert transnationaler Maßnahmen im Bereich der Jugendsozialarbeit. [mehr]

Diskussion am Tag der Medienkompetenz im Landtag von NRW
BildImage: G. Jorczyk, Grimme-Institut

Nüchtern betrachten oder Chancen sehen? Debatte ePartizipation

Dr. Stephan Eisel, Projektbeauftragter der Konrad-Adenauer Stiftung für „Internet und Demokratie“, und Jürgen Ertelt, Medienpädagoge und Koordinator des Projekts “youthpart”, einer Initiative von Dialog Internet in Trägerschaft des IJAB, diskutieren am Tag der Medienkompetenz im Landtag NRW über gelingende ePartizipation. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter