Eine Gruppe junger Menschen beobachtet ewas.
BildImage: Christian Herrmann

Christian Herrmann

Deutsch-Griechisches JugendBarcamp: So schließt man Freundschaften

Der deutsche Sitz des Deutsch-Griechischen Jugendwerks wird in Leipzig sein. Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey hatte daher junge Menschen eingeladen, sich vier Tage lang über den deutsch-griechischen Jugendaustausch und über Europa auszutauschen. Ein JugendBarcamp bot dazu Gelegenheit – aber es war auch eine Chance, Leipzig zu erkunden. [mehr]

Eine junge Frau spricht in Mikrofon. Links von ihr sitzt ein junger Mann, rechts von ihr die Bundesjugendministerin.
BildImage: Christian Herrmann

Christian Herrmann

Ministerin Giffey startet deutsch-griechisches JugendBarcamp in Leipzig

Nach Abschluss der formalen Verhandlungen im Laufe des Jahres, wird Leipzig der Sitz des deutschen Büros des Deutsch-Griechischen Jugendwerks. Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey hat aus diesem Anlass am 04. Mai in Leipzig mit jungen Menschen aus Deutschland und Griechenland über das Deutsch-Griechische Jugendwerk und die Bedeutung Europas für unser tägliches Leben gesprochen. [mehr]

Mehrere Cover des IJAB journal 2/2018
BildImage: IJAB - unter Verwendung eines Fotos von © DisobeyArt - fotolia

Christian Herrmann

IJAB journal 2/2018 beleuchtet Zugänge zu Internationaler Jugendarbeit

Mehrere Studien haben sich in jüngster Zeit damit befasst, welche jungen Menschen Angebote der Internationalen Jugendarbeit wahrnehmen und welche nicht. Dabei werden Potenziale sichtbar, wie Angebote beschaffen sein müssen, damit sie von allen wahrgenommen werden können, und was nötig ist, um sie bekannter zu machen. Das neue IJAB journal liefert hierzu einen Überblick. Auftakt bildet ein Beitrag von Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey, die Einblicke in die jüngsten jugendpolitischen Entwicklungen gibt und die Bedeutung der Internationalen Jugendarbeit für die Jugendlichen und die Gesellschaft hervorhebt. [mehr]

Jelena Yassu und Stefanie Quint von InVia Köln berichten von ihren Erfahrungen
BildImage: Christian Herrmann

Christian Herrmann

Internationale Erfahrungen im Übergang Schule – Beruf: Neue Wege gehen

Der Übergang von der Schule in den Beruf ist eine wichtige Phase im Leben junger Menschen – und bei manchen verläuft er holprig. Dass internationale Erfahrungen dabei Positives beitragen können, davon sind die Fachkräfte überzeugt, die am 4. Dezember in Nürnberg zur Fachtagung „Grenzen überschreiten“ zusammengekommen waren. Aber der Erfolg hat auch Voraussetzungen. [mehr]

Mehrere junge Menschen sitzen an einem Tisch und arbeiten an Laptops.
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Christian Herrmann

WebDays 2018: Jugend gestaltet den digitalen Wandel

Was wissen Google, Amazon und Facebook über uns? Und: hat dieses Wissen neben den offensichtlichen Vorteilen auch Nachteile? Bei den WebDays diskutierten vom 23. bis 25. November 2018 in Mannheim junge Menschen drei Tage lang unter der Schirmherrschaft von Verbraucherschutzministerin Katarina Barley über Datenschutz und digitale Selbstbestimmung – und erhoben Forderungen an die Politik. [mehr]

Eine Gruppe von Menschen sitzt im Kreis und unterhält sich.
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Christian Herrmann

Netzwerktag Nordafrika: Der Austausch soll inhaltlich an Tiefe gewinnen

Die Träger im Jugendaustausch zwischen Deutschland, Tunesien, Marokko und Ägypten wollen eine engere Vernetzung und mehr Austausch über ihre Arbeit – auch auf nationaler Ebene. Das war eine der zentralen Erkenntnisse der Konferenz „Dialogue Me To Network“ 2017 in Tunis. Am 8. November 2018 trafen sich nun die deutschen Akteure in Königswinter, um an diesen Themen weiter zu arbeiten. [mehr]

Konstantinos Spatiotis und Nadia Zaboura
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Christian Herrmann

3. Deutsch-Griechisches Jugendforum: starkes Signal zum Schluss

Nach vier Tagen intensiven Netzwerkens ist am 25. Oktober das 3. Deutsch-Griechische Jugendforum in Köln zu Ende gegangen. Dabei entstanden auch zahlreiche, neue Projektideen. Den Projektpartnern wird aller Voraussicht nach auch 2019 das Sonderprogramm des Bundesjugendministeriums zur Förderung des deutsch-griechischen Jugend- und Fachkräfteaustauschs zur Verfügung stehen. [mehr]

Eine Gruppe von Menschen steht auf einer Treppe
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Christian Herrmann

3. Deutsch-Griechisches Jugendforum in Köln gestartet

In Köln hat am 22. Oktober das 3. Deutsch-Griechische Jugendforum begonnen. 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus zivilgesellschaftlichen Organisationen und Initiativen sind zusammengekommen, um sich zu vernetzen und über die Zukunft des Jugendaustauschs zwischen beiden Ländern zu diskutieren. Die Veranstaltung findet vor dem Hintergrund der kürzlich erfolgten Paraphierung einer Vereinbarung zur Gründung eines Deutsch-Griechischen Jugendwerks statt. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter