zwei Männer hören zu
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Christian Herrmann

Internationale Jugendarbeit soll sichtbarer werden

Die Träger Internationaler Jugendarbeit wünschen sich mehr Anerkennung für ihre Arbeit. Voraussetzung dafür ist, dass der Wert von Begegnung und Austausch für Jugendliche und die Gesellschaft sichtbarer wird. Dazu gehören der zeitgemäße Umgang mit Medien und ein gemeinsames Vorgehen in der Öffentlichkeitsarbeit. Ein Fachtag des „Aktionsbündnisses Anerkennung International“ hat sich mit beiden Herausforderungen beschäftigt. [mehr]

BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Christian Herrmann

Jugendarbeit und Schule: Jugendaustausch lebt von der Begeisterung derer, die ihn machen

Es sind dieselben jungen Menschen, die morgens in die Schule und nachmittags ins Jugendzentrum gehen. Dennoch sind die Berührungen beider Bildungsbereiche rar. Könnte das bei internationalen Projekten anders sein? Das Team von „Kommune goes International“ hat auf einem Fachtag Akteure aus Schule und Jugendarbeit zusammengebracht, um die Möglichkeiten von Kooperationen auszuloten. [mehr]

BildImage: Christian Herrmann

Christian Herrmann

Deutsch-Japanische Studienprogramme zu Inklusion und sozialem Nahraum: „So bunt wünsche ich mir unsere Gesellschaft“

Gibt es etwas, dass Japaner/-innen in Deutschland über Inklusion lernen können oder Deutsche in Japan? Sind für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im sozialen Nahraum vorbildliche Modelle in Deutschland oder Japan zu entdecken, die die Arbeit von Fachkräften inspirieren? Studienprogramme haben sich in diesem Jahr mit beiden Fragen beschäftigt. Ende November haben die Teilnehmer/-innen ihre Erfahrungen in Köln zusammengetragen. [mehr]

Gruppenbild der Teilnehmer/-innen des Fachtags politische Bildung
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Christian Herrmann

Deutsch-griechischer Jugendaustausch: Politische Bildung spielt eine wichtige Rolle

Wieviel wissen Jugendliche in Deutschland und Griechenland über die eigene Geschichte und die des jeweils anderen Landes? Wachsen in Deutschland und Griechenland junge Menschen auf, die sich nicht mehr verstehen? Der Fachtag „Politische Bildung im deutsch-griechischen Jugendaustausch“ des BMFSFJ beleuchtete die Chancen für das miteinander Reden und voneinander Lernen. [mehr]

BildImage: CC0 Public Domain

Christian Herrmann

Fachtag zu Öffentlichkeitsarbeit will Internationale Jugendarbeit sichtbarer machen

Was Internationale Jugendarbeit für junge Menschen und die Gesellschaft bewirkt, wird oft nicht ausreichend sichtbar. Träger wünschen sich mehr Wahrnehmung ihrer Angebote und damit auch größere gesellschaftliche und politische Anerkennung. Der Fachtag "Öffentlichkeitsarbeit und PR-Strategien für mehr Sichtbarkeit der Internationalen Jugendarbeit" greift dieses Anliegen auf und strebt kollaborative Lösungen an. [mehr]

BildImage: Christian Herrmann | IJAB

Christian Herrmann

Frische Produktideen für die Internationale Jugendarbeit

Beim 5. Kolloquium Jugend global am 5. und 6. Oktober 2016 standen drei Projektideen im Vordergrund: die No-Hate-Speech-Kampagne, das Selbstevaluierungswerkzeug i-EVAL und Online-Kurse – so genannte MOOCs. Wie immer hatten die Teilnehmer/-innen des Innovationsforums zu entscheiden, zu welchen der drei Themen ein für die Internationale Jugendarbeit nützliches Produkt entwickelt werden kann und wie es beschaffen sein soll. [mehr]

Eine Person schreibt etwas auf ein Blatt Papier. Im Bildhintergrund redet eine zweite Person, eine dritte liest etwas.
BildImage: Christian Herrmann

Christian Herrmann

Internationale Jugendarbeit ist Querschnittsaufgabe und kein Sahnehäubchen

Alle zwei Jahre lädt das BMFSFJ die Träger der Internationalen Jugendarbeit zu einer gemeinsamen Konferenz. Diese Trägerkonferenz dient der Information über aktuelle Entwicklungen und dem Austausch über die Weiterentwicklung des Arbeitsfeldes. Über 100 Vertreterinnen und Vertreter der Internationalen Jugendarbeit kamen am 1. und 2. Juni zur Trägerkonferenz in Bonn zusammen. Ihre Ergebnisse sind in einer Dokumentation des BMFSFJ zusammengefasst, die jetzt zum Download zur Verfügung steht. [mehr]

BildImage: Christian Herrmann

Christian Herrmann

JugendBarcamp: Internationale Jugendarbeit braucht Sichtbarkeit und Wertschätzung

In Berlin haben Jugendliche, die an durch den Innovationsfonds im Kinder- und Jugendplan des Bundes geförderten internationalen Projekten teilgenommen oder diese mit Jugendredaktionen medial begleitet haben, Bilanz gezogen. Sie wünschen sich mehr Wahrnehmung durch Politik und Gesellschaft und ein positiveres Bild von Jugend. [mehr]

BildImage: Christian Herrmann | IJAB

Christian Herrmann

Wirtschaft und Politik für die Internationale Jugendarbeit gewinnen

Zwei Tage, zwei Themen und ein roter Faden: Bei den Werkstattgesprächen von „Kommune goes International“ diskutierten die Teilnehmer/-innen am 20. und 21. September in Hamburg, wie man Bündnispartner zur Stärkung der Internationalen Jugendarbeit vor Ort gewinnen kann. Im Blick hatten sie dabei Wirtschaft und Politik. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter