BildImage: Hossam el-Hamalawy   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-NC-SA 3.0

Christian Herrmann

Auswärtiges Amt rät von Durchführung von Jugendprogrammen in Ägypten ab

In letzter Zeit erreichen das Auswärtige Amt vermehrt Anfragen, welche Auswirkungen die jüngsten politischen Entwicklungen auf bevorstehende Jugendaustauschprogramme nach Ägypten haben. Es hat daher Informationen und Hinweise für Projektorganisatoren deutsch-ägyptischer Jugendprogramme, die durch das Auswärtige Amt gefördert werden, zusammengestellt. [mehr]

Fachaustausch in Japan
BildImage: Dorothea Wünsch

Dorothea Wünsch

Fachaustausch mit Japan zur Integration junger Menschen

Im Mittelpunkt des diesjährigen Austausches stand das Thema „Integration junger Menschen in die Gesellschaft“ mit Fokus auf den Übergang von der Schule in den Beruf. „Jedes Kind ist eine schöne Blume, wir gießen diese Blumen.“ Diese Beschreibung eines japanischen Kollegen der wichtigen und wertschätzenden Arbeit der Fachkräfte hat die deutschen Teilnehmenden tief beeindruckt. [mehr]

Building tomorrows Europe: Workshop zu „e-participation  -  tools, processes, policy“
BildImage: Nadine Karbach   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Nadine Karbach

ePartizipation – darf’s ein bisschen mehr sein?

„e-participation - tools, processes, policy“ – so der Name des Workshops, den das IJAB-Projekt youthpart im Rahmen der Konferenz “Building tomorrows Europe“ durchführte, die vom 7. bis 8. Mai in Bonn stattfand. Jugendbeteiligung ist eines der wichtigsten Themengebiete in der Internationalen Jugendarbeit. Natürlich durfte es auf der Konferenz anlässlich des 25. Geburtstags von JUGEND für Europa, der deutschen Nationalagentur für das Jugendprogramm der Europäischen Kommission, nicht fehlen. [mehr]

BildImage: eathprod   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-NC-SA 3.0

Christiane Reinholz-Asolli

IJAB veröffentlicht Special zur neuen Jugendpolitik der Türkei

Die Jugendpolitik der Türkei befindet sich zurzeit in einem Entwicklungsprozess. Im Sommer 2011 wurde das Ministerium für Jugend und Sport gegründet und damit die Zielgruppe Jugend stark aufgewertet. Ein kürzlich veröffentlichtes Grundsatzpapier des Ministeriums beschreibt den Paradigmenwechsel in der Jugendpolitik. Autor/-innen aus dem neuen Ministerium für Jugend und Sport, Forschung und Zivilgesellschaft analysieren in einer neuen IJAB-Veröffentlichung die sich verändernde türkische Jugendpolitik. [mehr]

Fachprogramm Japan, Bonn 2012
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 3.0

Christian Herrmann

Wir haben uns von zwei sehr unterschiedlichen Seiten her auf den Weg gemacht

Vom 25. November bis 8. Dezember waren japanische Fachkräfte aus schulischer und außerschulischer Bildung in Deutschland unterwegs. Die durch IJAB betreute Gruppe erkundete deutsche Schulen und Angebote des non-formalen Lernens. In Bonn traf sie mit der deutschen Gruppe zusammen, die im Frühjahr in Japan zu Gast war. Was unterscheidet die Bildungssysteme beider Länder und was kann man voneinander lernen? [mehr]

Sozialdezernent der Stadt Wiesbaden, Axel Imholz, nimmt Geschenk der chinesischen Delegation entgegen.
BildImage: Sebastian Jabbusch   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Sebastian Jabbusch

Migration und Integration: Chinesische Delegation informiert sich über deutsches Engagement

Die Zusammenarbeit im Bereich der Jugendhilfe zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Volksrepublik China beschäftigte sich in diesem Jahr mit der Integration von benachteiligten jungen Menschen und Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Die Teilnehmenden der Delegation zeigten sich neugierig und beeindruckt. Es wurden aber auch Unterschiede deutlich. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter