JiVE-Mappen, Namenschilder und Kugelschreiber
BildImage: Kerstin Giebel   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 3.0

Maria Schwille

Kommune goes International: Drittes Trainingsseminar in Frankfurt

Am 6. November 2012 fand in Frankfurt das dritte Kommune goes International-Training statt. An diesem Tag drehte sich für die teilnehmenden Fachkräfte und Ehrenamtlichen alles um das Thema „Fachkräfteaustausch in der internationalen Jugendarbeit“. Vor dem Hintergrund der politischen Ereignisse in der arabischen Welt und des sichtbar starken Interesses der beteiligten Kommunen lagen die Schwerpunkte auf der Zusammenarbeit mit Nordafrika und der Türkei. [mehr]

BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 3.0

Christian Herrmann

Bildung für nachhaltige Entwicklung: Spaß statt Askese in der Jugendarbeit

Dass die Ressourcen des blauen Planeten endlich sind, hat sich inzwischen herumgesprochen. Was aber muss man wissen, um verantwortlich zu handeln und wie kann dieses Wissen vermittelt werden? Was bedeutet es zu Themen nachhaltiger Entwicklung international zusammenzuarbeiten? Mit Bildung für nachhaltige Entwicklung in der außerschulischen und internationalen Jugendarbeit befasste sich eine internationale Tagung von IJAB und dem Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben in Frankfurt. [mehr]

BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 3.0

Christian Herrmann

Expert(inn)en diskutierten Übergänge in Ausbildung und Arbeit im internationalen Vergleich

Expert(inn)entreffen begleiten die Entwicklung des multilateralen Kooperationsprojektes „transitions. Gelingende Übergänge in Ausbildung und Arbeit“. Sie sollen inhaltliche Schwerpunkte herausarbeiten, die in internationalen Fachprogrammen und Tagungen vertieft werden. 25 Expert(inn)en waren am 5. November 2012 der Einladung von IJAB nach Köln gefolgt und wurden selbst Teil des internationalen Austauschs. [mehr]

Nordafrikafachtag 2012
BildImage: Jan Kulke

Marco Heuer

Jugendliche in Nordafrika wünschen sich mehr Austausch

Auf großes Interesse bei Trägern der internationalen Jugendarbeit ist der erste Fachtag Nordafrika gestoßen, den IJAB am 30. Oktober in Berlin veranstaltet hat. Rund 50 Vertreter/-innen von Organisationen, darunter zahlreiche Jugendverbände, nutzten die Gelegenheit, sich aus erster Hand über die gegenwärtige Lage in Ägypten und Tunesien sowie Fördermöglichkeiten im Rahmen der Transformationspartnerschaften des Auswärtigen Amtes zu informieren. Daneben stand vor allem die Vernetzung der Träger für neue Projekte in Nordafrika im Mittelpunkt. [mehr]

Jürgen Ertelt
BildImage: Dr. Dirk Hänisch

Christian Herrmann

Mehr Beteiligung realisieren durch digitale Medien und Internet

Mit ePartizipation, der Partizipation von Jugendlichen mithilfe digitaler Werkzeuge, wird vielerorts Neuland betreten. In diesem Neuland Wege aufzuzeigen, ist Aufgabe des Projektes youthpart, das von IJAB im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) durchgeführt wird. Projektkoordinator Jürgen Ertelt beschreibt den Stand der bisherigen Erkenntnisse. [mehr]

Innovationsforum Jugend global: Jürgen Ertelt (IJAB) diskutiert mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern über Social-Media-Didaktik
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 3.0

Christian Herrmann

Innovation entsteht an den Schnittstellen

Zwei Veranstaltungen des BMFSFJ und IJAB beleuchteten die Innovationspotentiale im Arbeitsfeld der internationalen Jugendarbeit und ihre Beiträge zur Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik. Dabei wurde deutlich: Innovation entsteht immer dann, wenn internationale Jugendarbeit sich anderen Arbeitsfeldern öffnet und dort zugleich neue Impulse setzt. [mehr]

Jugendliche geben den Kindern von Wanderarbeitern Nachhilfeunterricht
BildImage: Dorothea Wünsch

Dorothea Wünsch

Deutsche Fachkräfte informieren sich über freiwilliges Engagement und internationale Freiwilligentätigkeit in China

Vom 15. bis 22. September reisten sechs deutsche Fachkräfte mit IJAB nach China, um die unterschiedlichen Formate von nationalen und internationalen Freiwilligendiensten sowie Freiwilligentätigkeiten für junge Menschen in China zu beleuchten und um mögliche Anknüpfungspunkte für vertiefende Kooperationen zu identifizieren. [mehr]

BildImage: Marcus Gloger

Christian Herrmann

„Kommune goes International“ bietet Austausch auf Augenhöhe

Die JiVE-Teilinitiative „Kommune goes International“ verankert die internationale Jugendarbeit in 21 Kommunen und öffnet sie für alle Jugendlichen. Werkstattgespräche greifen das Bedürfnis der Projektpartner nach Austausch und Qualifizierung auf. Das erste regionale Gespräch fand am 18. Und 19. September in Nürnberg statt. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter