BildImage: IJAB/Maja Pollmann   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Dr. Dirk Hänisch

Eurodesk-Jahrestagung: Neue Themen für ein kompetentes Netzwerk

Eurodesk Deutschland ist ein Beratungsnetzwerk für junge Leute, die sich für Auslandsaufenthalte interessieren. Es berät auch Fachkräfte der Jugendarbeit und bildet sie weiter, etwa durch Mobilitätslotsenschulungen. Bei der diesjährigen Jahrestagung der regionalen Netzwerkpartner standen auch einige neue Themenbereiche auf der Agenda, denen sich das Netzwerk in Zukunft stärker widmen möchte. [mehr]

BildImage: Foto: Thomas Riedel; Collage: S. Jabbusch   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Sebastian Jabbusch

Open Lunch: Youthpart startet Partizipationsserver Ypart.eu

Digitale Jugendbeteiligung ist im Trend. Doch auf welche Software sollte man setzen? Beim „Open Lunch“ im BaseCamp Berlin wurde der neue Server für Jugendbeteiligung Ypart.eu vorgestellt und in Konkurrenz zu verschiedenen ePartizipationsverfahren und Methoden diskutiert. [mehr]

Kind wirft einen Papierflieger
BildImage: © Miredi - Fotolia.com

Christian Herrmann

Pilotseminar Inklusion und Empowerment in der Internationalen Jugendarbeit

IJAB lädt am 27. und 28. Juni 2013 zum Pilotseminar "Inklusion und Empowerment in der Internationalen Jugendarbeit" nach Frankfurt ein. Ziel des Pilotseminars ist es, über die individuelle Qualifizierung hinaus, die Internationale Jugendarbeit insgesamt in Richtung Inklusion weiterzuentwickeln und zu qualifizieren. [mehr]

Kommune goes International: Netzwerktagung 2013 in Köln
BildImage: Christian Herrmann

Marco Heuer

Kommune goes International: Immer mehr positive Resonanz in Städten und Gemeinden

Kommune goes International (KGI), die jugendpolitische Teilinitiative von JiVE, legt an Dynamik und Wirkung in den Städten und Gemeinden zu. Zu dieser Einschätzung kamen die Koordinator(inn)en des KGI-Prozesses bei ihrem Netzwerktreffen in Köln. Bislang sind 21 Kommunen an dem Projekt beteiligt. Mitte 2014 läuft die Initiative aus, dann soll das Vorhaben vor Ort weitergeführt werden – aus eigener Kraft und beispielhaft für weitere Kommunen. Die Chancen stehen gut: Schon jetzt gibt es eine Menge Ideen, wie die Internationale Jugendarbeit vor Ort gestärkt werden kann. [mehr]

BildImage: Collage: Sebastian Jabbusch   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Dr. Dirk Hänisch

Reader "Internationale Jugendarbeit wirkt" erscheint in zweiter Auflage

Der Reader "Internationale Jugendarbeit wirkt. Forschungsergebnisse im Überblick" enthält eine überblicksartige Aufarbeitung und Zusammenfassung aller Studien und Veröffentlichungen, die sich mit den Wirkungen internationaler Jugendbegegnungen und des internationalen Jugendaustausches auf die Teilnehmenden beschäftigen. Wegen der großen Nachfrage liegt jetzt eine erweiterte und überarbeitete Neuauflage vor. [mehr]

JiVE-Namensschilder
BildImage: Marcus Gloger

Anneke Schlummer

Erster Zwischenbericht der wissenschaftlichen Begleitung von „Kommune goes International“ liegt vor

Wie können Kommunen die Internationale Jugendarbeit stärken und allen Jugendlichen zugänglich machen? Dieser Frage widmet sich die Begleitforschung der Initiative Kommune goes International, die das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS) durchführt. Mit dem Zwischenbericht liegt nun eine erste Bestandsaufnahme der beteiligten 21 Kommunen und der von ihnen erstellten lokalen Entwicklungspläne für Internationale Jugendarbeit vor. [mehr]

Coverausschnitt des Jugendstrategieplans der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens.
BildImage: Regierung der deutschsprachigen Gemeinschaft / photocase.com

Kerstin Wondratschek

Deutschsprachige Gemeinschaft in Belgien stellt ersten Jugendstrategieplan vor

Ende Februar 2013 wurde der erste Jugendstrategieplan in der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens (DG) vom Parlament genehmigt. Er ist das wichtigste Steuerungsinstrument der Jugendpolitik, die als Querschnittsaufgabe in der Regierung in der DG verstanden wird. Ziel der neuen Jugendpolitik ist es, „den effektiven Bedarf zu erkennen, um die Situation junger Menschen in der DG zu verbessern.“ Der Jugendstrategieplan ist bis 2015 angelegt. [mehr]

Hände als Kontinente bemalt
BildImage: © choness - Fotolia.com

Christian Herrmann

Fachtag Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Internationalen Jugendarbeit

IJAB lädt zum Fachtag Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) am 28. Mai 2013 nach Frankfurt ein. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf Kriterien für die nachhaltige Gestaltung von Begegnungen und auf methodisch-didaktischen Aspekten einer BNE in der internationalen Jugendarbeit. [mehr]

BildImage: IJAB/Anneke Schlummer   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Anneke Schlummer

Eurodesk: 15 neue Mobilitätslotsinnen und -lotsen ausgebildet

Wie können Jugendliche einen begrenzten Zeitraum im Ausland verbringen? Europäischer Freiwilligendienst, Jugendbegegnungen, Workcamps, FSJ im Ausland, Schulaufenthalte, Praktika, Au pair, wwoofen, weltwärts, kulturweit … die Auswahl an Formaten und Programmen ist riesig - Eurodesk gibt Orientierung! [mehr]

BildImage: SIN - Studio im Netz e.V.

Christian Herrmann

14. Gautinger Internettreffen nimmt Online-Medienproduktion in den Blick

Die Möglichkeiten für die Veröffentlichung eigener Medienprodukte sind durch die Verbreitung digitaler Produktionsmittel und Online-Publikationsmöglichkeiten enorm gestiegen. Das 14. Gautinger Internettreffen widmete sich diesem Thema und erörterte am 19. und 20. März 2013 medienpädagogische Fragestellungen. Mehr als 100 Teilnehmer/-innen besuchten das 14. Internettreffen, das vom Institut Gauting und dem SIN - Studio im Netz in Kooperation mit dem IJAB-Projekt youthpart und Wikimedia Deutschland e.V. veranstaltet wurde. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter