Diskussion am Tag der Medienkompetenz im Landtag von NRW
BildImage: G. Jorczyk, Grimme-Institut

Nüchtern betrachten oder Chancen sehen? Debatte ePartizipation

Dr. Stephan Eisel, Projektbeauftragter der Konrad-Adenauer Stiftung für „Internet und Demokratie“, und Jürgen Ertelt, Medienpädagoge und Koordinator des Projekts “youthpart”, einer Initiative von Dialog Internet in Trägerschaft des IJAB, diskutieren am Tag der Medienkompetenz im Landtag NRW über gelingende ePartizipation. [mehr]

ParCamp 2012
BildImage: Lisa Peyer, CC-BY-SA 3.0   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-SA 3.0

Youthpart-Partner Österreich will ePartizipation Jugendlicher stärken

Was ist e-Partizipation im Jahr 2012? Wo kann "e" in der vielfältigen Partizipationslandschaft Österreich seinen Platz haben? Können alle Jugendlichen an e-Partizipation teilhaben? Diesen Fragen widmete sich das ParCamp, das erste BarCamp im youthpart-Partnerland Österreich zum Thema ePartizipation. [mehr]

Fachprogramm Japan, Bonn 2012
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 3.0

Christian Herrmann

Wir haben uns von zwei sehr unterschiedlichen Seiten her auf den Weg gemacht

Vom 25. November bis 8. Dezember waren japanische Fachkräfte aus schulischer und außerschulischer Bildung in Deutschland unterwegs. Die durch IJAB betreute Gruppe erkundete deutsche Schulen und Angebote des non-formalen Lernens. In Bonn traf sie mit der deutschen Gruppe zusammen, die im Frühjahr in Japan zu Gast war. Was unterscheidet die Bildungssysteme beider Länder und was kann man voneinander lernen? [mehr]

BildImage: IJAB / Hänisch

Dr. Dirk Hänisch

IJAB zu Gast beim Münchener Fachtag zum Schüleraustausch

Der Fachbereich "Internationaler Austausch / Europabüro" am Pädagogischen Institut der Landeshauptstadt München führte am 4. Dezember 2012 einen ganztägigen Fachtag zum Schüleraustausch durch. Der mit über 80 Personen gut besuchte Fachtag richtete sich an Lehrerinnen und Lehrer in München und Umgebung, die aktiv in Schüleraustauschprojekte eingebunden sind bzw. die Schulpartnerschaften durchführen oder durchführen werden. [mehr]

Neue Kommunikationsformen verändern die Jugendarbeit - eine Visuallisierung der Debatte bei der Fachtung in Köln
BildImage: Thomas Riedl (Droid Boy)   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Sebastian Jabbusch

“Sollte ich Facebook-Freundschaften von Jugendlichen annehmen?”

Soziale Medien drängen sich immer stärker in den Alltag der Jugendarbeit. Das wurde am 26. November 2012 auf der gemeinsamen Fachtagung der Stadt Köln mit dem Projekt “Youthpart” deutlich. Beim Austausch ging es um die Integration von Social Media in die alltägliche Jugendarbeit und daraus entstehende neue Chancen für digital betriebene Partizipation. [mehr]

BildImage: IJAB / Hänisch   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-NC-SA 3.0

Dr. Dirk Hänisch

Eurodesk-Förderworkshop für JiVE-Schulen bringt Licht in den Förderdschungel

Erstmals bot Eurodesk am 29.11.2012 in der IJAB-Geschäftsstelle einen Workshop „Finanzierungs- und Förderwissen“ für Lehrerinnen und Lehrer an, die in der jugendpolitischen Initiative JiVE mitarbeiten. Für die neun beteiligten Lehrkräfte zeigte Robert Helm-Pleuger von Eurodesk Deutschland die vielfältigen Möglichkeiten und Fallstricke der Förderlandschaft auf. [mehr]

Die Delegation aus Thessaloniki zu Besuch bei IJAB im September 2012. Maria Paschalidou ganz links im Bild.
BildImage: Dr. Dirk Hänisch   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 3.0

Christian Herrmann

Wir wenden uns der Jugend zu

Die nordgriechische Metropole Thessaloniki wird die Europäische Jugendhauptstadt 2014 sein. Möglich wurde dies durch das große Engagement der Jugend der Stadt – trotz der verheerenden Folgen der Schuldenkrise. Wir haben mit Maria Paschalidou, der für die Jugend zuständigen stellvertretenden Bürgermeisterin von Thessaloniki, über Chancen, Herausforderungen und Erwartungen gesprochen. Übrigens: Gruppen aus Deutschland sind bei den Aktivitäten der Europäischen Jugendhauptstadt herzlich willkommen! [mehr]

Sozialdezernent der Stadt Wiesbaden, Axel Imholz, nimmt Geschenk der chinesischen Delegation entgegen.
BildImage: Sebastian Jabbusch   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Sebastian Jabbusch

Migration und Integration: Chinesische Delegation informiert sich über deutsches Engagement

Die Zusammenarbeit im Bereich der Jugendhilfe zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Volksrepublik China beschäftigte sich in diesem Jahr mit der Integration von benachteiligten jungen Menschen und Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Die Teilnehmenden der Delegation zeigten sich neugierig und beeindruckt. Es wurden aber auch Unterschiede deutlich. [mehr]

JiVE-Mappen, Namenschilder und Kugelschreiber
BildImage: Kerstin Giebel   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 3.0

Maria Schwille

Kommune goes International: Drittes Trainingsseminar in Frankfurt

Am 6. November 2012 fand in Frankfurt das dritte Kommune goes International-Training statt. An diesem Tag drehte sich für die teilnehmenden Fachkräfte und Ehrenamtlichen alles um das Thema „Fachkräfteaustausch in der internationalen Jugendarbeit“. Vor dem Hintergrund der politischen Ereignisse in der arabischen Welt und des sichtbar starken Interesses der beteiligten Kommunen lagen die Schwerpunkte auf der Zusammenarbeit mit Nordafrika und der Türkei. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter