Jürgen Ertelt
BildImage: Dr. Dirk Hänisch

Christian Herrmann

Mehr Beteiligung realisieren durch digitale Medien und Internet

Mit ePartizipation, der Partizipation von Jugendlichen mithilfe digitaler Werkzeuge, wird vielerorts Neuland betreten. In diesem Neuland Wege aufzuzeigen, ist Aufgabe des Projektes youthpart, das von IJAB im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) durchgeführt wird. Projektkoordinator Jürgen Ertelt beschreibt den Stand der bisherigen Erkenntnisse. [mehr]

Innovationsforum Jugend global: Jürgen Ertelt (IJAB) diskutiert mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern über Social-Media-Didaktik
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 3.0

Christian Herrmann

Innovation entsteht an den Schnittstellen

Zwei Veranstaltungen des BMFSFJ und IJAB beleuchteten die Innovationspotentiale im Arbeitsfeld der internationalen Jugendarbeit und ihre Beiträge zur Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik. Dabei wurde deutlich: Innovation entsteht immer dann, wenn internationale Jugendarbeit sich anderen Arbeitsfeldern öffnet und dort zugleich neue Impulse setzt. [mehr]

Jugendliche geben den Kindern von Wanderarbeitern Nachhilfeunterricht
BildImage: Dorothea Wünsch

Dorothea Wünsch

Deutsche Fachkräfte informieren sich über freiwilliges Engagement und internationale Freiwilligentätigkeit in China

Vom 15. bis 22. September reisten sechs deutsche Fachkräfte mit IJAB nach China, um die unterschiedlichen Formate von nationalen und internationalen Freiwilligendiensten sowie Freiwilligentätigkeiten für junge Menschen in China zu beleuchten und um mögliche Anknüpfungspunkte für vertiefende Kooperationen zu identifizieren. [mehr]

BildImage: Marcus Gloger

Christian Herrmann

„Kommune goes International“ bietet Austausch auf Augenhöhe

Die JiVE-Teilinitiative „Kommune goes International“ verankert die internationale Jugendarbeit in 21 Kommunen und öffnet sie für alle Jugendlichen. Werkstattgespräche greifen das Bedürfnis der Projektpartner nach Austausch und Qualifizierung auf. Das erste regionale Gespräch fand am 18. Und 19. September in Nürnberg statt. [mehr]

BildImage: Misch mit in Mannheim   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Dr. Dirk Hänisch

ePartizipation: Anregende Impulse durch länderübergreifenden Fachaustausch bei ePart

Zum vierten Mal fand die ePART-Konferenz statt, in diesem Jahr in Kristiansand/Norwegen und erstmalig unter Beteiligung des multilateralen Kooperationsprojektes Youthpart, das von IJAB im Auftrag des BMFSFJ durchgeführt wird. Die ePART ist eine Forschungskonferenz und zielt darauf ab, internationale Forschungsergebnisse aus dem Bereich ePartizipation zu präsentieren, Kooperationen zwischen Forscher(inne)n zu fördern und den Trends für zukünftige Forschung zu identifizieren. [mehr]

BildImage: IJAB/Hänisch   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 3.0

Dr. Dirk Hänisch

Eurodesk-Vernetzungstagung diskutierte die Bedeutung der Jugendinformation in der EU-Jugendstrategie

Akteure lokaler und regionaler Mobilitäts- und Jugendinformationsstellen aus der ganzen Bundesrepublik trafen sich am 04. und 05. September 2012 in Düsseldorf zu einer Vernetzungstagung. Diese wurde von Eurodesk Deutschland in Zusammenarbeit mit zeTT – Jugendinformationszentrum Düsseldorf und Jugendinfonetz durchgeführt. [mehr]

Monatliche Pageviews des Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe in 2012

Christian Herrmann

Fachkräfteportal überspringt die Marke von einer Million monatlicher Pageviews

Das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe, das von IJAB und der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ mit Förderung von Bund und Ländern gemeinsam betrieben wird, hat sich seit seinem Onlinegang 2006 dynamisch weiterentwickelt. Seit dem Relaunch vor etwas mehr als einem Jahr hat sich diese Entwicklung nochmals verstärkt. Die Redaktion freut sich über stetig wachsende Zugriffszahlen. [mehr]

Arbeitspause auf dem jüdischen Friedhof von Czernowitz
BildImage: Christian Herrmann

Christian Herrmann

Geschichte ganz nah

Seit fünf Jahren engagieren sich Freiwilligendienste für den Erhalt des jüdischen Friedhofs von Czernowitz im Westen der Ukraine. Junge Menschen aus der ganzen Welt entfernen jeden Sommer Gestrüpp und Ranken und machen den Friedhof wieder zugänglich. Das ist harte körperliche Arbeit, aber es gibt dabei einiges zu lernen und zu erleben. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter