zur Übersicht bis

1,2,3 – and out you are? Inclusion and community learning via games

Veranstaltungsart:
Training

Veranstaltungsort:
Seminar- und Gästehaus Hochlland Holzmarktstr. 11-12, 14467 Potsdam, Deutschland

Veranstalter:
Hochdrei e.V.

Kurzinfo:

Eene, meene, muh und raus bist Du! – so läuft das manchmal auf dem Schulhof, im Kiez, auf dem Sportplatz. Ein Spiel kann schnell Ernst werden. Ausgrenzung, Diskriminierung, Radikalisierung von Kindern und Jugendlichen erleben viele Aktive in der Jugendarbeit heute alltäglich. Vor dem Hintergrund der Ankunft vieler Menschen, die neu in die Gesellschaft integriert werden müssen, ist dies besonders spürbar. Neue Abgrenzungstendenzen entstehen, Jugendliche orientieren sich an rechtspopulistischen Strömungen.

Wie können Bildungsprojekte zum Aufbau einer integrativen Gemeinschaft beitragen? Wie kommen sie an bei denjenigen, die ausgrenzen und denjenigen, die ausgegrenzt werden? Dieses internationale Training beschäftigt sich mit diesen Fragen, bietet Inspiration für neue Bildungskonzepte und stellt konkrete Methoden vor. Das Spiel und spielerische Methoden des Lernens stehen im Mittelpunkt.

Das Seminar richtet sich an Teamer/-nnen, Pädagog(inn)en, die an internationalem Erfahrungsaustausch teilhaben und neue Methoden aus Spielpädagogik und partizipativer Bildungsarbeit kennenlernen möchten. Zentraler Bestandteil des Seminars ist die Teilnahme am Potsdamer Internationalen Spielmarkt am 4.und 5. Mai 2018.

Teilnahmegebühr für Teilnehmende aus Deutschland: 50 Euro

Der Anmeldeschluss ist nur ein Richtwert. Bitte beim Veranstalter nachfragen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Informationen auf dija.de

Schlagwörter:
Deutschland, Diskriminierung , Jugendarbeit, Pädagogik, Spiel

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter