zur Übersicht bis

Ausländerrecht und Kinder- und Jugendhilfe – Kindeswohl als Kooperationsgrundlage

Veranstaltungsart:
Seminar

Veranstaltungsort:
Wyndham Hannover Atrium Hotel , 30625 Hannover, Deutschland

Veranstalter:
Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Kurzinfo:

Die Veranstaltung richtet sich an Ausländerbehörden und Jugendämter. Ausgehend vom gemeinsamen Schutzauftrag "Kindeswohl" ist es das Ziel dieser Veranstaltung, Kooperationsmöglichkeiten zu identifizieren bzw. zu stärken. In der Fachveranstaltung werden Probleme von Fachkräften bei der Wahrung ihres Schutzauftrages in rechtlich nicht eindeutigen und sozialpädagogisch kontroversen Einzelfällen aufgegriffen und diskutiert. Gemeinsam mit den Teilnehmenden werden unter Berücksichtigung praktischer Erfahrungen und bestehender nationaler und internationaler rechtlicher Regelungen Möglichkeiten der besseren Zusammenarbeit eruiert.

Der Fokus der Veranstaltung liegt 2019 auf „Kinderschutz im Abschiebungskontext“. Berücksichtigt werden dabei auch Fragen, die sich bei der Anerkennung von Sorgerechtsentscheidungen sowie beim Einrichten von einstweiligen Schutzmaßnahmen (nach der Brüssel IIA-VO bzw. dem Haager Kinderschutzübereinkommen) stellen.

Um dieses Konzept umsetzen zu können, werden Anmeldungen nur dann angenommen, wenn sich Jugendamt und Ausländerbehörde aus derselben Kommune im TANDEM anmelden. Nähere Informationen können Sie dem angehängten Veranstaltungsprogramm entnehmen.

Getrennte Anmeldung beim Deutschen Verein und der Tagungsstätte erforderlich!

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Informationen auf dija.de

Schlagwörter:
Ausland , Deutschland, Kinder, Kinder- und Jugendhilfe, Kinder- und Jugendschutz

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter