zur Übersicht

Bürgerwerkstatt Außenpolitik

Veranstaltungsart:
Workshop/Fachtag

Veranstaltungsort:
, 1**** Berlin, Deutschland

Veranstalter:
Auswärtiges Amt & Stiftung Mercator

Kurzinfo:

Europa wirkt geschwächt von Krisen und Meinungsverschiedenheiten. Doch wie geht es weiter? Was ist aus der europäischen Idee geworden? Auf welche Werte wollen wir unser Zusammenleben in Europa stützen? Wofür soll sich Europa international einsetzen? Welche Rolle hat Deutschland dabei? Und was kann jeder von uns für die Verständigung in Europa tun? Diese Fragen gehen uns alle an.

Das Auswärtige Amt möchte diese und andere Fragen mit Ihnen diskutieren. Seit Ende Oktober 2016 führt es zum Thema „Welches Europa wollen wir?“ bundesweit Diskussionsveranstaltungen durch. An mehr als 30 verschiedenen Orten bieten Vertreterinnen und Vertreter des Auswärtigen Amts an, mit Bürgerinnen und Bürgern Fragen zur Zukunft Europas und der Europäischen Union offen zu diskutieren. Die Stiftung Mercator setzt sich mit ihren Projekten für die Stärkung des Zusammenhalts und der Handlungsfähigkeit Europas ein.

Die Veranstaltung wird Werkstattcharakter haben, Sie werden sich aktiv einbringen können. Es wird keine langen Vorträge geben. Stattdessen werden Sie in Gruppen von ca. 12 Personen mit Experten aus dem Auswärtigen Amt diskutieren und weiterführende Ansätze und Erkenntnisse erarbeiten. Ihre Ideen und Ergebnisse können Sie anschließend Außenminister Sigmar Gabriel persönlich vorstellen.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die in Deutschland leben und mindestens 16 Jahre alt sind, sind herzlich eingeladen, sich für die Teilnahme an der eintägigen Veranstaltung im Auswärtigen Amt zu bewerben. Fließende Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Da es nur Platz für 120 Personen gibt, werden die Teilnehmer aus allen bis zum 15. Februar 2017 eingegangenen Bewerbungen ausgewählt.

Reisekosten nach Berlin und zurück sowie Unterkunftskosten werden erstattet.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Informationen auf dija.de

Schlagwörter:
Europa , Politik , Politische Bildung

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter