zur Übersicht

Der neue EU-Rahmen für die Finanzierung sozialer Dienste - Aktuelle Trends im Beihilfe- und Vergaberecht

Veranstaltungsart:
Tagung

Veranstaltungsort:
Wyndham Garden Berlin Mitte , Berlin, Deutschland

Veranstalter:
Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Kurzinfo:

Die europäischen Vorschriften für die Zuwendung staatlicher Mittel (Beihilfen) für soziale Hilfeangebote / Projekte und für die Vergabe von öffentlichen Aufträgen wurden 2012 und 2014 reformiert. Die Änderungen haben Auswirkungen auf das deutsche Zuwendungs- und Vergaberecht und die Finanzierung der sozialen Dienste vor Ort.

Schwerpunkt der Fachveranstaltung ist, die neuen EU-Rechtsvorschriften in ihren Grundzügen zu erläutern und die Änderungen zur bisherigen Rechtslage herauszuarbeiten, die sich auf die Zuwendungs- und Vergabepraxis vor Ort auswirken können. Grundlage für die Veranstaltung werden die Beihilferegeln für die Daseinsvorsorge, der Leitfaden der EU-Kommission zum Beihilfe- und Vergaberecht sowie die neuen Vergaberichtlinien sein. Ziel ist es, mehr Rechtsklarheit und -sicherheit für die kommunale Praxis und die Träger sozialer Dienste zu schaffen und die Trends sichtbar zu machen, die von der EU-Ebene für die Zukunft zu erwarten sind.

Dauer: 10:00 bis 17:00

Zielgruppe: Leitungskräfte und Mitarbeiter/-innen von Zuwendungsgebern und -empfängern, insbesondere aus den Bereichen Finanzen, Grundsatz/Recht, Europa sowie Fachreferent(inn)en von Verbänden, Ministerien, Organisationsberatungen

Veranstaltungsnummer: F 6609/14

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Informationen auf dija.de

Schlagwörter:
Deutschland, Europa , Europäische Union, Finanzierung , Fördermittel

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter