zur Übersicht bis

Diversity-Labor

Veranstaltungsart:
Fort-/Weiterbildung

Veranstaltungsort:
, - -, Deutschland

Veranstalter:
Kreisau-Initiative

Kurzinfo:

Die Fortbildung enthält eine Reihe von Trainings, Studienreisen, Supervisionstreffen und Projekthospitationen zum Thema interkulturelles und intergenerationelles Lernen in Europa. Begleitet werden die Teilnehmenden von erfahrenden Trainer(inne)n aus der internationalen Jugendarbeit und
dem Bereich des Generationenlernens.

Zielgruppe: Fachkräfte der internationalen Jugendarbeit aus Deutschland und Polen

Gesucht werden 5-6 Personen, die:

  • über erste Erfahrungen bei der Begleitung von internationalen Jugendbegegnungen verfügen,
  • Englisch sprechen (die Module finden in englischer Sprache statt),
  • von Vorteil, aber kein Muss, sind polnische Sprachkenntnisse,
  • ihren Wohnsitz in Deutschland haben,
  • sich im Bereich Generationenlernen spezialisieren wollen,
  • Lust haben, nach Abschluss des Diversity-Labors selbständig deutsch-polnische und auch multinationale Seminare mit intergenerationellem Schwerpunkt oder Akzent zu begleiten und
  • das Thema Generationenlernen in der internationalen Jugendarbeit in den nächsten Jahren gemeinsam mit der Kreisau-Initiative voranbringen möchten!


Pflichtmodule:
Vorbereitungstreffen in DE (bei Berlin): 21.-23.07.2016
Training in DE (bei Berlin): April 2017
Abschlussseminar in DE (bei Berlin): 14.-16.07.2017

Frei kombinierbare Module:
Projekthospitationen in PL (Kreisau): 20.11.-24.11.2016  (Lieder der Generationen)
Studienreise in PL: 24.09.-30.09.2016
Studienreise in NI: 04.12.-10.12.2016

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Informationen auf dija.de

Schlagwörter:
Deutschland, Intergenerationelles Lernen, Internationale Jugendarbeit, Polen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter