zur Übersicht

Erasmus+ - Das neue EU-Programm für Bildung, Jugend und Sport

Veranstaltungsart:
Tagung

Veranstaltungsort:
Kongresshotel Templiner SeeAm Luftschiffhafen 1, 1**** Potsdam,

Veranstalter:
Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB)

Kurzinfo:

ERASMUS+, das neue EU-Programm für Bildung, Jugend und Sport, das am 1. Januar 2014 an den Start gehen wird, eröffnet für die Jahre 2014 bis 2020 neue Perspektiven der Gestaltung von Mobilität und europäischer bzw. internationaler Bildungszusammenarbeit. Es löst damit das aktuelle Programm für lebenslanges Lernen (PLL), JUGEND IN AKTION sowie die internationalen EU-Hochschulprogramme ab.

Die Veranstaltung ist eine von fünf gemeinsamen Regionalveranstaltungen der Nationalen Agenturen (die alternativen Termine finden zwischen Oktober und Dezember in Dortmund, Dresden, Hannover und München statt). Neben der Vorstellung von ERASMUS+ und den bis dahin bekannten Eckdaten besteht in Workshops und Gesprächsrunden die Möglichkeit, die neue Programmgeneration zu diskutieren und Möglichkeiten der konkreten Ausgestaltung des Programms zu erörtern.

Zielgruppen: Akteure in den Bereichen Berufliche Bildung, Erwachsenenbildung, Schule, Hochschule und Jugendarbeit.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Informationen auf dija.de

Schlagwörter:
Deutschland, EU-Förderung, Europa , Europäische Jugendpolitik, Fördermittel, Förderung , Jugend, Jugendarbeit, Sport

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter