zur Übersicht bis

Europäische Bürger bilden - kreativ, innovativ, inklusiv

Veranstaltungsart:
Konferenz/Kongress

Veranstaltungsort:
Theodor-Fliedner-Gymnasium , 4**** Düsseldorf, Deutschland

Veranstalter:
Europäischer Bund für Bildung und Wissenschaft Sektion Deutschland der Association Européenne des Enseignants e.V.

Kurzinfo:

In „Europa“ wird derzeit intensiv diskutiert über die Werte, die uns verbinden und die Ziele, die wir gemeinsam erreichen wollen. Die Anschläge auf „Charlie Hebdo“ und den jüdischen Supermarkt im Januar 2015 in Paris, der von Russland verursachte Krieg in der Ukraine und die fortdauernde Euro-Krise in Griechenland und anderen EU-Staaten sind einige der unübersehbaren Anlässe für diese Diskussionen, die uns alle zu neuen kreativen, innovativen und inklusiven Antworten herausfordern.

Dieser Kongress bietet die Gelegenheit, diese Fragen und einige Antwortversuche mit Blick auf Wirtschaft und Gesellschaft und den demographischen Wandel zu diskutieren und neue Netzwerke und Projekte zu entwickeln, die eine europäische Bildung für alle ermöglichen. Angesichts der aktuellen Herausforderungen soll außerdem die Frage nach der Rolle der Religionen und Weltanschauungen in Europa aufgegriffen und diskutiert werden.

Da der Kongress auch dazu beitragen soll, Themen des europäischen Bildungsdiskurses in die deutsche Diskussion verstärkt einzubringen, ist die Kongresssprache Deutsch. Um aber europäische Themen auch in einem europäischen Kontext bearbeiten zu können, steht diese Veranstaltung aber allen deutschsprachigen Interessenten der formalen und nicht-formalen Bildung aller Altersstufen von der Vorschule bis zur Erwachsenenbildung aus ganz Europa offen.

Mit Hilfe der Key Action 1 des Erasmus-Plus Programmes können sich Interessierte bei ihrer Nationalen EU-Agentur um Fördermittel für ihre Reise- und Aufenthaltkosten bewerben.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Informationen auf dija.de

Schlagwörter:
Deutschland, Europa , Migration, Politische Bildung, Religion

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter