zur Übersicht

Frisst die Arabellion ihre Kinder? Zu aktuellen Entwicklungen in Nordafrika und dem Nahen Osten

Veranstaltungsart:
Sonstige

Veranstaltungsort:
Evangelische Stadtakademie Herzog-Wilhelm-Str. 24, 8**** München, Deutschland

Veranstalter:
Heinrich-Böll-Stiftung Bayern, Petra-Kelly-Stiftung

Kurzinfo:

Mit den Ende 2010 begonnenen Umwälzungen in Nordafrika und im Nahen Osten waren große Erwartungen verbunden. Die Bilanz vier Jahre danach fällt angesichts der sehr unterschiedlichen Lage in Tunesien, Ägypten, Libyen und Syrien sehr gemischt aus. Wie weit wurden die Erwartungen erfüllt? Wurde mit den Umwälzungen der Friedensprozess im Nahen Osten gefördert oder weiter behindert? Wie sind die Perspektiven? Andreas Zumach geht sachkundig auf die jeweilige Lage in den einzelnen Ländern ein.

Mit: Andreas Zumach, Journalist, internationaler Korrespondent der Berliner "tageszeitung" (taz), Genf

Der Anmeldeschluss ist nur ein Richtwert. Bitte beim Veranstalter nachfragen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Informationen auf dija.de

Schlagwörter:
Ägypten, Deutschland, Frieden, Mittelmeerraum, Nordafrika, Tunesien

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter