zur Übersicht bis

Gruppendolmetscher/-innen-Kurs

Veranstaltungsart:
Sprachkurs/-animation

Veranstaltungsort:
, - Eckernförde, Deutschland

Veranstalter:
Bund der Deutschen Landjugend (BDL)

Kurzinfo:

Der Kurs richtet sich an alle, die deutsch-französische Begegnungen als Gruppendolmetscher/-in begleiten möchten: Gruppenleiter/-innen bei internationalen Begegnungen (Schul- oder Jugendaustausch, Austausch mit jungen Berufstätigen, Städtepartnerschaften, Studienreisen, usw.), an Sprachstudent(inn)en und -lehrer/-innen, an Menschen, die schon länger in einem französisch- bzw. deutschsprachigen Land gelebt haben, u.a. Keine Altersbegrenzung.

GRUPPENDOLMETSCHER/-INNEN sind in erster Linie Mittler zwischen Menschen unterschiedlicher Sprache und Kultur. Ihre Aufgaben erstrecken sich auf drei Bereiche: Kommunikation zwischen Deutschen und Franzosen, Gruppendynamik bei bi-nationalen Begegnungen und interkulturelles Lernen.

Fortbildungsinhalte:

Sprache und Dolmetschen:

  • Erfassen von Inhalt und Aussage einer mündlichen Information
  • Gedächtnistraining
  • Dolmetschen in authentischen und in simulierten Situationen (z.B. bei Besichtigungen von Industrieunternehmen, landwirtschaftlichen Betrieben, historischen Stätten, kulturellen oder sozialen Einrichtungen, u.a.)
  • Beschaffung und Archivierung von Informationsmaterial und Wortschatzrecherche
  • Freies Sprechen vor Publikum


Gruppenleitung und Pädagogik:

  • Was ist die Rolle des Gruppendolmetschers in einer deutsch-französischen Begegnung?
  • Einführung in den organisatorischen Ablauf einer binationalen Begegnung (Planung, Durchführung, Auswertung)
  • Methoden zur Erleichterung der direkten Kommunikation zwischen den Teilnehmern einer Begegnung
  • Grundlagen der Gruppendynamik und konstruktiven Konfliktbearbeitung
  • Vorstellung der Partner im Bereich der deutsch-französischen Begegnungen: Deutsch-französisches Jugendwerk (DFJW) und die veranstaltenden Verbände
  • Informationen über weitere Begegnungen und Fortbildungsprogramme



Interkulturelles Lernen

  • gemeinsames Erleben einer interkulturellen Begegnung mit den anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen des Kurses
  • Austausch über bereits gemachte Erfahrungen, Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Vergleich der Gesellschaftsstrukturen, Mentalitäten und Lebensweisen in Frankreich und Deutschland
  • Treffen mit lokalen Vertretern aus Politik, Gesellschaft und Kultur
  • Kennenlernen der Region, in der der Kurs stattfindet


Fortbildungsmethoden:

  • Theoretische Grundlagen und praktische Übungen im Wechsel
  • Unterschiedliche Arbeits- und Auswertungsmethoden, z.B. Kleingruppenarbeit, Feldübungen, Diskussionsrunden, Vorträge, Analysen und Auswertungen, usw.
  • Methoden und Hilfsmittel zum eigenständigen Erwerb von Wissen und Fähigkeiten


Die Ausbildung als Gruppendolmetscher/-in ist sehr intensiv und verlangt von den Teilnehmern ein hohes Maß an Motivation, Engagement und Eigeninitiative.

Der Anmeldeschluss ist nur ein Richtwert. Bitte beim Veranstalter nachfragen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Informationen auf dija.de

Schlagwörter:
Deutschland, Internationale Jugendarbeit

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter