zur Übersicht bis

Israel heute: Ideale und Realität nach 70 Jahren

Veranstaltungsart:
Studienreise/-fahrt

Veranstaltungsort:
, - N.N., Israel

Veranstalter:
Bundeszentrale für politische Bildung

Kurzinfo:

Im Frühjahr 2018 feiert Israel den siebzigsten Jahrestag seiner Staatsgründung. Dieses Jubiläum nimmt die Bundeszentrale für politische Bildung zum Anlass, sowohl einen Blick in die Geschichte des Landes zu werfen als auch auf aktuelle innen- und außenpolitische Debatten einzugehen und einen Ausblick auf die Zukunft des jüdischen Staates zu wagen.

Während der Studienreise werden die Teilnehmenden unter anderem den grundlegenden Fragen nachgehen, welche Ideale und Ziele der Gründergeneration in den vergangenen sieben Jahrzehnten umgesetzt werden konnten und welche Herausforderungen nach wie vor ungelöst oder neu hinzugekommen sind.

Die gegenwärtigen gesellschaftspolitischen Diskurse über soziale Ungleichheiten und die Erosion demokratischer Werte sollen dabei ebenso beleuchtet werden wie Israels aktuelle sicherheitspolitischen Herausforderungen und seine Rolle im Nahen Osten. Auch die Beziehungen Israels zu den USA, Europa und den Palästinensern werden zu diskutieren sein.

In Gesprächen und Begegnungen mit Repräsentant(inn)en aus Politik, Medien, Wissenschaft und Kultur sowie durch Exkursionen wird ein intensiver und differenzierter Einblick in die gesellschaftliche und politische Realität Israels geboten.

Vorbereitungstreffen: 4. Mai in Frankfurt/Main

Zielgruppe: Journalist(inn)en aus Print, TV, Hörfunk und Online-Medien

Teilnahmegebühr: 1100 €

Der Anmeldeschluss ist nur ein Richtwert. Bitte beim Veranstalter nachfragen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Informationen auf dija.de

Schlagwörter:
Geschichte , Gesellschaft, Israel, Palästinensische Gebiete, Politik , Politische Bildung

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter